Felge/Reifenpflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwangsgstört aber glücklich :thumbsup:

      Opel Insignia B Grand Sport 260 PS, Inno 4x4 8AT Navi LED ACC SD HUD Matrix
    • So, Heute mal den Sonax Xtreme Reifenpfleger Matt ausprobiert. Ich muss sagen, ich bin echt schockverliebt in das Zeug. Zuerst habe ich 3 Sprühstöße auf ein gelbes Applicatorpad gegeben, musste aber zu meinem erstaunen feststellen, das es zuviel war. Für die restlichen 3 Reifen, haben 2 Sprühstöße gereicht.
      Das Zeug ist schön flüssig und lässt sich sehr gut verteilen, auch in die ganzen kleinen vertiefungen.
      Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und die Flasche wird locker die Angaben von ca 60 Reifen einhalten.
      Jetzt muss es sich nur noch im Langzeittest beweisen. Wenn es da auch noch überzeugt und es keine braunfärbung gibt, habe ich meine neue Reifenpflege gefunden.

      Dateien
    • naja solange du die dinger nicht anpacken tust geht das ja, aber musst du ständig reifen anfassen, wie es ja in der werkstatt der fall ist ist es schon scheiße weil es wie sau schmiert.
      scheiße ist auch weil das zeug so schmierig ist das es staub anzieht und die reifen dadurch immer so ne art staub- schmierfilm drauf haben.

      eine einzige sinnvolle eigenschaft kann man dem zeug zuschreiben, die reifenflanken trocknen nicht aus, nutzt man das zeug in gewissen zeitabständen wird der reifen auch an seinem lebensende noch sehr frisch an den flanken sein und keine alterungsrisse bekommen.
      du müsstest wenn aus diesem grunde heraus es auch an die innenflanken sprühen.

    • dann ist das Sonax zeug sinnlos, dass liegt dann nur oben auf wie haarspray, es dringt nicht in den gummi ein pflegt ihn nicht. es ist eben nur wie ein lack. die weichmacher des gummis können trotzdem auslüften. das zeug das eher "rückfettend" wirkt ist da sinnvoller. das Sonax zeug ist halt nur für den showeffekt gut. profis würden das Sonax-zeug nicht nehmen. probier mal das plaststar vom kochchemie. das nehmen die bei uns. reifen und unlackierte kunststoffe. das zeug ist echt gut. frischt altes aus kunststoff auf und die reifen haben nicht nur einen glanz sondern werden auch nach innen rein geüflegt und bleiben an den flanken geschmeidig.

    • Glaub mir, ich bereite schon sei Jahren Autos auf, auch wenn ich es nicht beruflich mache, bin ich definitiv besser als die ganzen Aufbereiter hier in der Gegend.
      Das von Sonax zieht definitiv in das Gummi ein, würde es das nicht tun, würde es diesen ekelhaften Schmierfilm hinterlassen, von dem du schreibst.
      Das von dir geschriebene Plaststar habe ich auch hier und kann dir nur sagen, es ist sicherlich nicht schlecht, aber es gibt besseres. Haben deine Kollegen das mit Silikon oder das ohne Silikon?

      Dateien
    • kann nur den shiny garage reifenreiniger empfehlen, der holt den ganzen dreck runter und macht schon eine schöne matte oprik. macht man danach tire dressing rauf, hält es auch länger.
      steh da auf matt und nutze das le back in black, hab aber noch 3-4andere zum testen zu stehen :D

    • ob mit oder ohne silikon kann ich dir nicht sagen, müsste ich mal fragen ;)
      da die das zeug ja immer im 10 oder 20 liter kanister ordern und dann immer alles in ihre sprühflaschen umfüllen seh ich nicht welches das ist. die haben auch im laufe der zeit schon vieles ausprobiert aber sind eben bei dem hängengeblieben oder eben auch wieder darauf zurück gekehrt weil sich vieles halt auch als nicht gut erwiesen hat.
      ich nehm das plaststar, weiss nicht ? ?( 2 mal im jahr ? also ich muss sagen ich bin mit dem zeug zufrieden. was "wir" feststellen konnten, das es auch reifen gibt die das zeug förmlich aufsaugen wie ein schwamm. erst glänzen sie und 20 min. später ist es so aufgesogen das du denkst du hast gar nichts gemacht. aber andere reifen wieder sind so die nehmen es nicht auf. die glänzen auch noch nach 2 std.
      die effekte sind also auch sehr stark vom gummi und dem reifenalter abhängig.
      ich muss sagen wenn ich es drauf hab sieht der reifen auch noch nach 10 mal waschen in der waschanlage gut aus. von daher kann ich nicht meckern. deswegen reicht auch 2 mal im jahr draufsprühen.
      das ist das gute für mich, ich brauch nichts testen, ich brauch mir nur was brauchbares geben lassen von unseren putzis :thumbsup:

    • Den Langzeittest mach ich ja jetzt erst damit, dazu kann ich erst in ein paar Wochen was schreiben.
      War beim auftragen aber auch so, erst ziemlich nass und glänzende und nach einiger Zeit war alles schön eingezogen. Habe nochmal ein Detailbild gemacht, hoffe man sieht wie es wirkt komplett eingezogen ist. Schade das man hier kein Video hochladen kann, sonst hätte ich den Wischtest mit dem Finger zeigen können.

      Dateien
    • ich bringe gar keine zusätzliche Chemie auf meine Reifen, weil ich es nur als optische Aufwertung oder Geldschneiderei empfinde. Ein Reifen hält nicht länger, weil er mit Silikonen oder anderen Mittelchen gepflegt ist, sondern die richtige Behandlung macht es aus. Auch wenn Reifen sonst wie alt sind ist die Oberfläche nur ein Indikator dessen. Der Gummi geht im ganzen kaputt, ob ich Oberflächlich was drauf klatsche oder nicht. Eine korrekte Nutzung von Reifen, bestimmt die Lebensdauer und das sind immer genügend Reifendruck (immer 0,2 - 0,3 Bar mehr als [Fahrzeug] Herstellerangabe), kein malträtieren an Bordsteinkanten oder in Schlaglöchern, im Winter regelmäßig Salze abwaschen (gilt im übrigen auch für den Wagenboden). Um den Reifen sauber erscheinen zu lassen, reichen eine Bürste und warmes Wasser eventuell bissel Spülmittel, welches oft Rückfetter für die Haut enthält enthält. Glanz des Pneus ist für mich nicht notwendig, das ist nur Showeffekt und nicht von langer Dauer. Meine Reifen sahen bis zur Ausmusterung wegen zu wenig Profil, nie rissig aus und ich hatte auch noch nie einen Platzer!
      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT
    • Ich nehm das Sonax Reifenpflege Gel, beim sprühen geht immer so viel auf die Felge. Mit dem Schwamm kann man es echt gut verteilen und hält den Reifen ein paar Wochen optisch schön schwarz. Aber es stimmt schon es zieht auch den Staub an, einmal übern Feldweg und der Sand klebt dran. Das gute ist einmal mit dem Schwamm wieder drüber und gut ist.

      [Blockierte Grafik: https://www.konga-autoteile.de/media/image/85/e0/33/235100b3EUPWzdExW98_600x600.jpg]

      Grüße aus Potsdam
      Heiko

    • Das ist halt der Nachteil vom Gel, es zieht nicht so schön ein. Daher habe ich mich für den Reifenpfleger entschieden. Der ist flüssig und wird auch mit einem Applikator oder Schwamm aufgetragen und es kommt nichts auf die Felgen.

      @Mc Kancy natürlich is das immer eine Geschmackssache, der eine mag es der andere nicht.
      Für mich persönlich gehört es einfach zum gepflegten Auto dazu. Ich mache es weder um den Reifen zu pflegen noch um irgendwas zu kaschieren. Einfach nur für die Optik.

      @mj83 da hast du übrigens recht, das gründliche reinigen vor dem auftragen ist das A und O