Neuer Besitzer eines Insignias

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer Besitzer eines Insignias

      Hallo an alle

      Ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines Insignias GS 1.5 mit 140ps geworden. Davor fuhr ich einen Seat Ibiza und einen Mitsubishi Galant, welche beide fast so alt sind wie ich. Dementsprechend ist der Insignia eine komplett andere Welt für mich und das erste neue Auto, welches ich jemals besitzt habe.

      Deswegen wollte ich euch alle mal nach ein paar Tipps fragen, speziell um den Insignia, wie ich ihn am besten behandeln kann. Ihr alle besitzt selbst einen und kennt euch dementsprechend schon mit dem Fahrzeug aus. Ich selbst bin recht unerfahren darin, wenn es ums Auto geht. Deshalb habe ich mich hier angemeldet, um von Anfang an keine Fehler zu machen, damit ich auch lange Spaß am Insignia habe und nicht schon nach ein paar Jahren 1000de € reinstecken muss, weil ich falsches Öl benutzt habe, den Turbo nicht richtig gepflegt habe, kaputten lack habe oder was auch immer. Ich traue mir alles zu :thumbsup:

    • Hi Alooahh,

      erstmal willkommen an Bord hier ;)

      der erste Tipp wäre: stöber mal ein wenig hier rum. Zu mind. 90% deiner angedeuteten Themen/Fragen findest du hier schon Threads bzw. Empfehlungen. Wenn du zu bestimmten Punkten Fragen hast, beteilige dich an einer bestehenden Diskussion im Thread und frage nach. Bist du dir sicher, das zu deinem Thema/deiner Frage nichts existiert - erstelle im passenden Bereich einen neuen Thread ;)

    • Herzlich Willkommen unter den Aussenseitern in der Mittelklasse. Du hast doch für Design und solide Technik entschieden und dem Pfad des öden Wolfsburger Einheitsbreies nicht eingeschlagen. Leider bringt das alles auch negative Seiten mit sich: schlechte Servicequalität, völlig überzogene Teilepreise und eine nicht vorhandene Wertstabilität. Eigentlich sind Insignia Fahrer die neuen Alfa Fahrer. ;)

      Viel Spaß hier im Forum. Und immer daran denken: umso weniger Leute ein Auto kaufen umso besser ist das Forum da die Dummschwätzer sich im Einheitsbrei Forum tummeln...

    • Thorsten_GSI schrieb:

      VX Line lover schrieb:

      Eigentlich sind Insignia Fahrer die neuen Alfa Fahrer. ;)
      Da muss ich wieder sprechen. Komme aus dem Italiener Lager. Das ist so wie die Scheine direkt anzuzünden. :S
      Warts ab wenn unsere Autos 10 Jahre alt sind. Ich hatte eine Brera 2,4 Jtdm in Schwarz und innen rot. Ich hab sie geliebt aber was ich da,rein gesteckt hab.....ob ein Auto gut oder schlecht ist zeigt sich erst nach 10 Jahren. Dann kommen biedere Autos wie ein W211 aus dem Schatten ins Licht und strahlen.....Und Alfa Fahrer verbrennen viel Geld weil es nur wenig gute Werkstätten gibt. So wie Opel
    • Das stimmt wohl. Habe mich bei meiner Suche nach dem jetzigen Auto eigentlich bei Benz und Opel umgeschaut. BMW und Audi sind vom Innenraum vor 10 Jahren stehengeblieben. Und ich staune nicht schlecht was da für Preise für Gebrauchtwagen aufgerufen werden, egal in welchem Alter.
      Am Ende hat klar ein komplett ausgestatteter Insi mit einem unschlagbaren Preisvorteil gegenüber einem vergleichbaren Benz gewonnen.

    • Hallo @Alooahh

      Willkommen und viel Spaß hier im Forum. :)

      Wir haben zwar alle einen Insignia, aber auch oft unterschiedliche Meinungen. Also nicht alles glauben was du liest und nimm dir das Realste von allem mit, ist manchmal wie Bild-Zeitung lesen. ;)

      @alle Mein Cherokee hatte ich 4 Jahre, habe den Klumpen geliebt, aber auch knapp 5.000,- versenkt. Das kann man nicht mehr auf bestimmte Marken fest machen.

      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT
    • Mc Kancy schrieb:

      Hallo @Alooahh

      Willkommen und viel Spaß hier im Forum. :)

      Wir haben zwar alle einen Insignia, aber auch oft unterschiedliche Meinungen. Also nicht alles glauben was du liest und nimm dir das Realste von allem mit, ist manchmal wie Bild-Zeitung lesen. ;)

      @alle Mein Cherokee hatte ich 4 Jahre, habe den Klumpen geliebt, aber auch knapp 5.000,- versenkt. Das kann man nicht mehr auf bestimmte Marken fest machen.
      Mein ZJ 5,2 hat erstaunlicherweise recht wenig Geld genommen bis 285000km. Das war nen geiles Auto.
    • VX Line lover schrieb:

      Mein ZJ 5,2 hat erstaunlicherweise recht wenig Geld genommen bis 285000km. Das war nen geiles Auto.
      gehört hier zwar nicht her, aber mein KJ brauchte für 460,- Thermostat; 1800,- Injektoren Überarbeiten; 320,- Viscokupplung Lüfter; 220,- Batterie; 250,- hinterer Fensterheber; 320,- Turboschläuche; 1300,- Kurbelwellensimmerring usw. :/
      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT
    • Herzlich willkommen hier im Forum! :thumbsup:

      Bin auch gespannt, wie's mit der Zuverläaaigkeit aussieht. Ich persönlich glaube nicht, dass deutsche Autos zugerlässig sind, aber mangels Alternativen bin ich beim Insignia hängen geblieben - Design, Preis & Ausstattung sprechen eben für sich.

      Mein vorheriges Auto war ein Honda Civic FK2 mit 1.8er Benziner, den mein Vater 2006 neu gelauft hatte (hatte ihn dazu gedrängt, hrhr), und den ich dann 2011 übernommen habe. Habe ihn dann letzten September schweren Herzens mit 285.000km verkauft - für gute 3.000€. Habe an dem Fahrzeug nie Inspektionen machen lassen, sondern nur alle 15.000km Ölwechsel mit gutem Öl (5W30). Ich bin nie liegen geblieben und hatte lediglich 3 Reparaturen in der gesamten Zeit: 2x Klimakompressor (das erste Ersatzteil war wahrscheinlich fehlerhaft) und gegen Ende das Innenraumgebläse (nicht teuer). Leider hat Honda den Accord eingestellt in Europa...

      Opel Insignia ST 2.0 CDTI AT Business Innovation 4/2018
      "Volle Hütte" :thumbsup: