Klimaanlage Ultraschallreinigung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klimaanlage Ultraschallreinigung

      hat jemand schon mal erfahrung gesammelt die klimaanlage, per verdampfung von desinfikation mit einem ultraschallverdampfer zu reinigen ?


      s-l400.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.Country ()

    • naja die wirkung der spraydosen ist eher schwach, wenn der verschmutzungsgrad noch nicht so groß ist werden die noch helfen können denke ich. wenn es dann aber hartnäckiger wird denke ich kann man damit nichts mehr bewirken.

      so jetzt kommt da die verdampfung der desinfikationslösung ins spiel. da denke ich wird die wirkung schon größer sein. da man ja das mittel fein zerstäubt und es durch die umluft eingesaugt wird und sich überall auch in den lüftungskanälen verteilt und somit auf den oberflächen die bakterien abtötet die ja den geruch verursachen. soweit ja die theorie und die werbung zu dieser variante.
      frage wäre ja wer hatte probleme und konnte sie dadurch lösen ?

      ich hab mir jetzt so einen verdampfer zugelegt, hab auch gleich desinfektionslösung geordert und werd mal schauen was man damit erreichen kann. hintergrund warum ich das tu ist ja das meine klima da probleme macht. weiterer grund ist das ich sie schon 2 mal richtig satt mit der lanze geduscht hab. leider will das nicht so wirklich helfen, kurzzeitig ist ruhe und sie richt nicht aber dann fängt es wieder an. bisher hab ich einmal die desinfektionslösung von würth genommen. wie gesagt kurzzeitig erfolg. beim zweiten mal eine mischung 1:1 aus würth desinfektion und reinem 99%tigem alkohol. wieder aber nur kurzzeitig ruhe. ein kollge von mir, fährt auch insignia. auch probleme, er haut alle 4 wochen im sommer eine ladung mit der lanze rein. sonst stinkt die auch nur. ich hab jedes mal 1 liter durchgejagt, was unten aus dem ablauf raus kam war auch total sauber. also kein dreck in irgendeiner form erkennbar. die flüssigkeit war total sauber, sauber oben rein, sauber unten raus.

      interessant wäre jetzt gewesen wer mit der verdampfung von desinfektion schon mal erfahrungen gemacht hat :huh:

    • ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich mir das Ozongenerator kaufen soll. Soll wohl das einzig Ware Heilmittel gegen Keime, Bakterien, Gerüche sein. Nikotin, Kotze, Urin, ja sogar Brandgerüche werden damit erfolgreich beseitigt. Klimaanlagen werden so auch desinfiziert. Es würde Sinn machen wenn ich genug Kunden finden würde, die Interesse an einer Entkeimung haben. Für meine zwei Autos ist es wahrscheinlich zu unrealistisch. Wenn ich aber auch Wohnwagen behandeln könnte, würde sich das ganz schnell rechnen. Aber wie fragt man Kunden und wie erklärt man ihnen das ihre Karre eigentlich unangenehm riecht. Ich als Monteur bekomme, in 80% aller Fahrzeuge, jede Art von Gerüchen um die Nase gewedelt. Aber da sie selber ja daran gewöhnt sind, fühlen die sich vielleicht beleidigt. Mein eigener ist jetzt 2 Jahre und riecht immer noch nach Neufahrzeug.
      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT
    • Geruchsbelästigung Klima/Lüftung hatte ich bisher nur einmal bei meinem Omega, da war der Ablauf im Wasserkasten vor dem Filter mit Birkensamen verstopft. Das ging soweit, dass der Kasten bei Regen überlief und der Fußraum auf der Beifahrerseite unter Wasser stand und deshalb auch die Scheiben im beschlugen. Fehler behoben und alles war wieder top, Geruch und Scheiben. Das schlimmste was ich mal hatte war, dass sich beim Auto waschen einen fürterlichen Gestank entwickelte. Da hatte sich eine Eidechse in den Schlauch verirrt und verweste. Sicherlich ist bei der Desinfizierung der Klima wichtig den Filter zu wechseln und in der Stellung Umluft (Filter ausgebaut) den Verdampfer einige Zeit laufen läßt.

      Opel Insignia B Grand Sport 260 PS, Inno 4x4 8AT Navi LED ACC SD HUD Matrix
    • mj83 schrieb:

      filter jährlich getauscht ?

      ozon würde ich mich mal schlau machen, soll nicht so gut für den kunststoff sein...
      jepp filter war noch recht sauber als ich das auto gekauft hab, trotzdem neuen rein. hab gleich alles komplett neu gemacht gehabt Ölfilter,öl,luftfilter,pollenfilter,bremsflüssigkeit. das war 1 woche nach kauf gleich die erste amtshandlung :D

      ozon-gerät haben wir auf arbeit, wenn die sache jetzt mit dem verdampfer nichts bringen sollte kommt ozon auch noch dran. die ganze palette. auch noch mal lanze mit der desifikation von liqui moly kommt noch mal eine ladung rein.

      also unsere putzi´s nutzen ja gelegentlich mal bei nem gebrauchten das ozon-gerät. also einen schaden hat das am kunststoff noch nie hinterlassen. ja es entfernt auch sehr gut wirklich jeden geruch im auto. also das kann man auch empfehlen.

      aber zaubern kann das ozonteil nicht :D da ist mal eine sache passiert, ein mokka, ein raucherauto. der typ muss zigarren geraucht haben. es roch nicht nach zigarette, nein man roch richtig intensiv die zigarre. naja ozon-gerät rein. zigarre war fast gar nichts mehr zu riechen. die putzer hatten einen neuen kollegen, der meinte es sehr gut und schon noch eine polsterreinigung mit einem duftkonzentrat hinterher.
      das auto roch so frisch wie mit weischspüler behandelt. rauchgeruch zu 200% erledigt. tja die weichspülernote war der kundin aber doch zu heftig. ozon-gerät musste in 2 tagensabständen noch einmal ran. dann war der weichspülergeruch soweit weniger geworden das sie damit leben konnte. mit den zwei zusätzlichen einsätzen mit ozon-gerät lag die nutzung bei 4 std. ozonbehandlung. normal reicht 1 std.
      das teil kann schon was, es lohnt sich das zu machen.

      @Mc Kancy spitz doch mal deinen chef an :whistling: "aufbereitung/neuwagengeruch zurückbringen" :D dem kunden sagen:"he deine karre stinkt" geht nicht aber man kann ihm die sache doch schmackhaft machen und sagen aufbereitung/neuwagengeruch und werterhalt und pflege usw.
      naja und wenn dein chef ein ozon-gerät hat, hast du ja sozusagen auch eines :D
    • nein dafür gibt es spezielle unterschiedliche Lanzen die in die Klimaanlage eingeführt werden können, je nach Anbieter. ;)


      ab 30 min ungefähr sieht man wie das mit der Lanze geht.

      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mc Kancy ()

    • Thorsten_GSI schrieb:

      Wie muss ich mir das Vorstellen? Lanze = Hochdruckreiniger? Wo rein?

      Ich hatte damit noch nie Probleme. Wie nutzt ihr die Klima? Lange Zeit nicht einschalten?
      also so ne lanze ist ein dünnes rohr, dort sind an der spitze (bei unserer auf arbeit) 3 löcher (so was wie düsen) und da kommt micht viel druck das desinfikationsmittel rausgeschossen, aber fein zerstäubt. man darf ja nicht mit so einem hohen druck die lammelen der wärmetauscher kaputtschiessen. deswegen fein zerstäubt. mit einem harten strahl wie bei einem hochdruckreiniger würde man sofort die wärmetauscher kaputt machen, die feinen lamellen würden sich verbiegen und es ginge kein luftstrahl mehr durch.
      es gibt diese hochdruckzerstäuber auch als dünne schläuche für schwer zugängliche stellen oder wie lange kanalwege die man zurücklegen muss wo man dann mit dieser dünnen lanze nicht hinkommt.
      die lanzenreinigung ist eigentlich die beste reinigungsmethode die man machen kann, hier denke ich aber hängt es wohl auch vom desinfikationsmittel ab. in meinem fall hat das zeug würd nicht geholfen. ich werde wie ich schon schrieb mal ein anderes ausprobieren. ich werd beides machen, desinfikation verdampfen und lanze noch mal.

      ich hatte in meinem omega auch nie probleme mit der klima, im vectra meiner ex auch nie. hab ich selber desinfiziert und nie ärger gehabt. auch nutze ich die klima auf die gleiche art und weise. anmachen und rechtzeitig, 5 min. vor ankunft ausmachen. also zeit zum trocknen geben. beim insignia schon nach dem ersten gebrauch nach dem ich das auto gekauft hatte ist mir der geruch aufgefallen. wie sie vor mir genutzt wurde weiss ich leider nicht. aber der ablauf war frei, die flüssigkeit die unten raus lief war sauber. also da ist mir nichts negativ aufgefallen was mir hätte den geruch erklären konnen.



      hier in der bildmitte hätte eine an dem teil was wie ein schnabel aussieht eine öffnung sein müssen die man herausdrehen kann, beim vfl war das so. bei meinem nicht mehr. ich entschied mich dann eben ein 10ner loch zu bohren um dort mit der lanze reinzugehen. denn rechts vom loch liegen die wärmetauscher. dort also den vollen liter desinfikation durchgehagt. war ja auch erstmal ruhe.
      IMG_20190511_085625a.jpg IMG_20190511_090517a.jpg


      hier sieht man mal eine solche lanze, gibt es eben auch als langem stabilem schlauch für schwer zugängliche stellen.
      das kleine loch hab ich dann mit einem passenden gummistopfen verschlossen.
      man muss um dort hinzukommen aber das handschuhfach ausbauen und eine seitenverkleidung. beim insignia b sollte das aber fast genauso dort aussehen. also wenn muss man da nach möglichkeit reingehen, dort ist man an der richtigen stelle und ist direkt am wärmetauscher.
      IMG_20190511_090756a.jpg IMG_20190511_091646a.jpg
    • Mc Kancy schrieb:

      ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich mir das Ozongenerator kaufen soll. Soll wohl das einzig Ware Heilmittel gegen Keime, Bakterien, Gerüche sein. Nikotin, Kotze, Urin, ja sogar Brandgerüche werden damit erfolgreich beseitigt. Klimaanlagen werden so auch desinfiziert. Es würde Sinn machen wenn ich genug Kunden finden würde, die Interesse an einer Entkeimung haben. Für meine zwei Autos ist es wahrscheinlich zu unrealistisch. Wenn ich aber auch Wohnwagen behandeln könnte, würde sich das ganz schnell rechnen. Aber wie fragt man Kunden und wie erklärt man ihnen das ihre Karre eigentlich unangenehm riecht. Ich als Monteur bekomme, in 80% aller Fahrzeuge, jede Art von Gerüchen um die Nase gewedelt. Aber da sie selber ja daran gewöhnt sind, fühlen die sich vielleicht beleidigt. Mein eigener ist jetzt 2 Jahre und riecht immer noch nach Neufahrzeug.
      Mahlzeit.

      Welcher schwebt Dir vor?

      Lg Tino

      Astra J ST Energy | EZ06/2014 | Powerrot | A14NEL | ISS | Außenspiegel elektr. anklappbar | Innenraum Paket | Komfort Paket | Sicht Paket | Sportive Paket - OPC Line Exterior 2, Sportfahrwerk, getönte Scheiben im Fond | 19" Titanfelgen | Eibach 35/35 | H&R Spurplatten 36|40mm | 3" DP mit HJS Kat | FOX MSD + ESD Duplex

      IMP-Performance

    • weiß noch nicht genau, muss mich erst noch was tiefer rein lesen. Was ich bisher so heraus gefunden habe, ist das man sich mit dem Ausstoß mg/h näher auseinander setzen sollte. Es gibt schon recht günstige mit 2000 mg/h aber eben auch welche mit 24.000 mg/h. Der DOMETIC WAECO wie die AutoDoc's nutzen ist relativ niedrig (500 mg/h) angesiedelt hat aber einen Schlauchanschluss der gezielter zu Klima gerichtet werden kann. Dometic ist die eine Firma, mit deren Produkten ich jeden Tag zu tun habe, ist für mich qualitativ ein Begriff, aber wie gesagt wenig Leistung, hoher Preis und nur 12V Anschluss. Ich denke so die Klasse 3500 - 5000 mg/h 220V macht mehr Sinn.
      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT
    • der ultraschallverdampfer ist angekommen und das desinfektionsmittel von liqui moly ist auch da. mal gucken wann ich dazu komme :huh:
      den verdampfer hab ich schon ausprobiert, tut was er soll und dampft ganz schön vor sich hin. schafft 135 ml flüssigkeit in 20 min.