Personen Aufprallschutz Opel Insignia B

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Personen Aufprallschutz Opel Insignia B

      Neu

      Moin zusammen,

      habe gestern ein Reh angefahren. Daraufhin wurde der Personen-Aufprallschutz ausgelöst und die Motorhaube steht keilförmig hoch.

      Wie kann man das wieder zurück stellen? Müssen neue Dämpfer etc. eingebaut werden und der „Fehler“ über opel gelöscht werden?

    • Neu

      C-T schrieb:

      Wie kann man das wieder zurück stellen? Müssen neue Dämpfer etc. eingebaut werden und der „Fehler“ über opel gelöscht werden?
      nein kann man nicht, haben die actuatoren einmal ausgelöst müssen neue rein, wenn ich das jetzt richtig im kopf hab. wie beim airbag, den faltet man ja auch nicht wieder zusammen und weiter geht es.
      und ja es müssen die fehler gelöscht werden. also nichts für daheim ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.Country ()

    • Neu

      F5C9D94C-9F19-4A26-91B7-2ADB389BA24D.jpegDF74B647-E712-4B68-B3F8-ACFF931E4DA6.jpeg20BC2E4C-BD09-4AE3-8B88-CDA7D077916F.jpeg



      So sieht das momentan aus. Dass diese Dämpfer oder Bolzen neu müssen, habe ich mir schon gedacht. Wird wahrscheinlich nur austauschen sein und den Hinweis im Cockpit zurück setzen, oder?!
      Dateien
    • Neu

      ich verstehe nicht was die 65 - 100 mm Großartiges bewirken sollen. Gut die Person trifft nicht den Zylinderkopf unter der Haube. Aber ehrlich der ist mit einer Plasteabdeckung geschützt, die man hätte auch noch anders hätte konstruieren können und wenn das passieren sollte, ist die Birne so wie so vorher schon Matsch. :/
      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT
    • Neu

      ja die beide neu :thumbsup:

      -haube auf
      -batterie lösen
      -haube runter
      -stecker lösen
      -actuatoren ausbauen
      -neue einbauen
      -stecker einstecken
      -haube aufsetzen
      -haube eventuell ausrichten
      -batterie anklemmen
      -fehler löschen

      solltest du probleme beim einstellen der haube bekommen, dass es einfach nicht funktionieren will, die spaltmaße passen einfach überhaupt nicht, die haube steht zu hoch usw. also irgendwas will nicht stimmen. dann könnte es noch daran liegen das die haubenscharniere verbogen sind. mit den haubenscharnieren ist es so, selbst wenn sie nicht verbogen aussehen können sie sich nur um ein paar mm verbogen haben und das führt dann zu problemen. dann sollte man neue nehmen bevor man da stundenlang herumbiegt an den scharnieren.

      nur mal so falls es nicht passen sollte ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.Country ()

    • Neu

      Mc Kancy schrieb:

      ich verstehe nicht was die 65 - 100 mm Großartiges bewirken sollen. Gut die Person trifft nicht den Zylinderkopf unter der Haube. Aber ehrlich der ist mit einer Plasteabdeckung geschützt, die man hätte auch noch anders hätte konstruieren können und wenn das passieren sollte, ist die Birne so wie so vorher schon Matsch. :/
      Ich kann mir vorstellen, dass einfach nur der Winkel zur Scheibe geändert werden soll und da die Motorhaube recht "weich" ist, noch ein zusätzlicher Puffer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dave1972 ()

    • Neu

      Dave1972 schrieb:

      Ggf Selbstbeteiligung? Die kann man ja auch mit verschiedenen "Höhen" abschließen.
      Aber wenn die Systeme ausgelöst haben, sollte ja auch noch mehr kaputt sein. Oder lösen die auch schon ohne eine eigentliche Berührung aus, um Zeit zu "gewinnen"? Wäre ja nicht so toll.
      Ein Bekannter von uns hat einen Jaguar XF und wollte beim einparken nicht auf den PDC hören und ist relativ leicht mit der Front an einem Pfosten angetickt.
      Das hat gereicht um diesen beschriebenen Mechanismus auszulösen ... und das ging nicht als Wildunfall durch =O sondern hat ihn in der Vertragswerkstatt ein kleines vierstelliges Sümmchen gekostet.
      An der Front war übrigens nicht zu sehen was zu reparieren war ... ;(

      Seitdem bin ich beim einparken deutlich rücksichtsvoller mit meinem Frontstoßfänger .

      In dem Zusammenhang würde mich mal interessieren was das denn hier für den TE gekostet hat.
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Insignia A Sports-Tourer schwarzmetallic :thumbup:

      Insignia B GS 2.0D Innovation, "Leder" Sitze, ||

      Jaguar XJ8 XJR, Lederausstattung :thumbsup:<3

      Cayenne V6, Leder, Luftfederung, AHK - ab sofort mein Zugfahrzeug ^^
    • Neu

      Ich warte gerade noch aufs Gutachten.
      Sobald es mir vorliegt, werde ich berichten.

      Mich würde mal interessieren, ob ich „nur“ die Scharniere der Motorhaube tauschen muss (die haben einen Sicherheitsmechanismus, wie eine Art Sollbruchstelle und können so nicht mehr repariert werden) und diese Bolzen, die die Motorhaube hochdrücken.

      Sieht nämlich alles in allem nicht all zu kompliziert aus.