KFZ-Steuer Insignia B

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • vizeweltmeister schrieb:

      Da wären wir wieder bei den Schummlern. Nur weil bei denen auf dem Papier weniger steht , heisst das nicht das da auch weniger hinten raus kommt
      Opel ist auch Teil der Ermittlungen
      Vg
      Peter
    • Die Umstellung von 6c auf 6d-Temp erfolgte im April diesen Jahres (sofern man dem ADAC trauen kann). Soweit ich das sehe, ist es möglich, das tatsächlich nichts technisch geändert worden ist, vermutlich mit Ausnahme der Motorsteuerung. Das neue Model hat 250 U/min Max mehr, und stößt auch mehr CO2 aus.

      Zum Thema VW: Meinst du vielleicht den Passat? Siehe Eco-Test:

      CO2 Ausstoß145 / 201 g pro km
      (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest (WTW))

      Ja, ich frage mich auch immer wieder, wie VW ihre Autos durchbekommt...
      2019-xxxx: Insignia B ST Innovation 1.5, 165 PS, MT, Rouge Braun, OPC Line
      2016-xxxx: Corsa Drive 1.4, 90 PS, MT, Lavarot
      2016-2019: Insignia A ST Edition 1.6 SIDI, 170 PS, MT, Mahagoni Braun
      2009-2016: Signum Cosmo 2.2 direct, 155 PS, MT, Spacegrau, Eibach Sfw
      xxxx-2009: VW Polo, Citroën ZX, Trabant 601 Kombi
    • insigma schrieb:

      Zum Thema VW: Meinst du vielleicht den Passat? Siehe Eco-Test:
      CO2 Ausstoß
      145 / 201 g pro km
      (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest (WTW))
      Ja, ich frage mich auch immer wieder, wie VW ihre Autos durchbekommt...
      Nicht nur Passat BiTurbo sondern auch Volvo V90 .... 119 bis 129 g/km bei 200-240 Diesel PS =O:S . Das sind 70 bis 80g weniger als Opel.
      Dateien
      • igzzuig.jpg

        (216,14 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ab 10/2018 ... Insignia Sports-Tourer GSi CDTi 2.0 210PS/480Nm Autom. 4x4 :love:
      Vorgänger: Citroen C4-Cactus Shine PureTech 110 1.2L 3-Zylinder Benziner 110PS/205Nm
      Vor-Vorgänger: Polo 6N2 1.0L 50PS
    • Und auch beim V90 der ADAC Eco-Test, etwa selbes Verhältnis wie beim VW. Hier mal ein paar reelle Werte. Ja mei... das Ding hat fast 1900kg Leergewicht, das bewegt man nicht mit heißer Luft.

      2019-xxxx: Insignia B ST Innovation 1.5, 165 PS, MT, Rouge Braun, OPC Line
      2016-xxxx: Corsa Drive 1.4, 90 PS, MT, Lavarot
      2016-2019: Insignia A ST Edition 1.6 SIDI, 170 PS, MT, Mahagoni Braun
      2009-2016: Signum Cosmo 2.2 direct, 155 PS, MT, Spacegrau, Eibach Sfw
      xxxx-2009: VW Polo, Citroën ZX, Trabant 601 Kombi
    • insigma schrieb:

      Und auch beim V90 der ADAC Eco-Test, etwa selbes Verhältnis wie beim VW. Hier mal ein paar reelle Werte. Ja mei... das Ding hat fast 1900kg Leergewicht, das bewegt man nicht mit heißer Luft.
      ... genau es ist ein nicht leichter 1,9to Wagen. Jedoch meine ich auch aufgrund deines Links das der Volvo V90 gut 1-1,5L / 100km sich weniger einverleibt. Naja und trotzdem sind die Teile alle mit unter 150g eingetragen, nur der Opel nicht :D .
      ab 10/2018 ... Insignia Sports-Tourer GSi CDTi 2.0 210PS/480Nm Autom. 4x4 :love:
      Vorgänger: Citroen C4-Cactus Shine PureTech 110 1.2L 3-Zylinder Benziner 110PS/205Nm
      Vor-Vorgänger: Polo 6N2 1.0L 50PS
    • Was im Umkehrschluss aber auch heißt, das Opel hier ehrlicher ist als andere Hersteller. Gerade das wurde doch die letzten Jahre angeprangert: die Diskrepanz zwischen angegebenen und reellem Verbrauch. Und ich als Passat oder V90 Fahrer wäre schon ganz schön angepisst, wenn ich um Gedeih und Verderb einfach nicht mal in die Nähe der Werte im Spritverbrauch komme.

      Klar, für einige (viele?) spielt der Spritverbrauch kaum eine Rolle; sieht man ja, wenn es auf die Autobahn geht. Das ideale Zeitverlust/Verbrauchsoptimum liegt etwas unter der Richtgeschwindigkeit, aber die wenigsten fahren bei diesem Optimum. Sprit ist zu teuer? Siehe Autobahn, glaub ich nicht.

      Das die „gemessene“ Herstellerangabe die KfZ-Steuer beeinflusst, ist der größte Schwachsinn überhaupt. Mein Nachbar fährt einen AMG63, und zahlt gerade mal 100€ KfZ-Steuer mehr als du. Gerecht? Mitnichten, denn drehe das Ding auf, und du hast einen Strudel im Tank. KfZ-Besitz sollte garnicht besteuert werden. Lieber eine, aber zweckgebundene, Abgabe auf jeden Liter Sprit, das hat mehr Steuerungswirkung als die KfZ-Steuer.

      PS: dies ist „nur“ meine Meinung, mit der muss man nicht übereinstimmen.

      2019-xxxx: Insignia B ST Innovation 1.5, 165 PS, MT, Rouge Braun, OPC Line
      2016-xxxx: Corsa Drive 1.4, 90 PS, MT, Lavarot
      2016-2019: Insignia A ST Edition 1.6 SIDI, 170 PS, MT, Mahagoni Braun
      2009-2016: Signum Cosmo 2.2 direct, 155 PS, MT, Spacegrau, Eibach Sfw
      xxxx-2009: VW Polo, Citroën ZX, Trabant 601 Kombi
    • Rubberman schrieb:

      @insigna

      insigma schrieb:

      KfZ-Besitz sollte garnicht besteuert werden. Lieber eine, aber zweckgebundene, Abgabe auf jeden Liter Sprit, das hat mehr Steuerungswirkung als die KfZ-Steuer.

      kfz Steuer abschaffen und Autobahnmaut für jedermann einführen. Und für Innenstädte, hier meine ich wirklich Innenstädte, die eine gute öffentliche Infrastruktur besitzen, zusätzliche Zonen einführen.