ABE für Original Opel-Felgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist ein originalrad, dafür brauchst du keine ABE, das sollte jeder Prüfer wissen. Er muss dann schauen wo er die daten herbekommt. Ich meine irgendwas muss ja auch diese mittlerweile 100 euro rechtfertigen. Im schlimmsten fall zum Foh fahren und dir eine typengenehmigung geben lassen. Aber original ist original. Zumal sie ja fuer den Insi ist. Anders sehe ich das da bei den Astra felgen.

    • @Klausmaccagno das ist eine Felge für den Cascada bzw. den Astra GTC? Die Teilenummer AAC4 findet man z.b. im Teilekatalog 2012.

      Die Frage zu exakt den Felgen gab es schon bei MT. Dort hieß es dann: TÜV-Einzelabnahme.

      Noch etwas hab ich gefunden:

      Schon seit 2005 sind alle Fahrzeughersteller dazu verpflichtet, beim Verkauf neuer Autos den Käufern die jeweilige EWG-Übereinstimmungsbescheinigung (inklusive EG-Typgenehmigung) auszuhändigen.
      D.h. also, jeder von uns müsste eine solche Genehmigung besitzen. Muss mal in meinen Unterlagen schauen...
      2019-xxxx: Insignia B ST Innovation 1.5, 165 PS, MT, Rouge Braun, OPC Line
      2016-xxxx: Corsa Drive 1.4, 90 PS, MT, Lavarot
      2016-2019: Insignia A ST Edition 1.6 SIDI, 170 PS, MT, Mahagoni Braun
      2009-2016: Signum Cosmo 2.2 direct, 155 PS, MT, Spacegrau, Eibach Sfw
      xxxx-2009: VW Polo, Citroën ZX, Trabant 601 Kombi
    • @insigma kann durchaus sein, dass die Felge auch bei anderen Modellen zur Anwendung kam. Es ist aber immer noch die aktuelle von Opel verkaufte Felge für den Insignia B, zu finden im Zubehörkatalog für den Insignia B
      Räderkatalog 2019, Seite 61; PDF Datei ist leider zu groß
      Opel Insignia B Grand Sport Inno 4x4 8AT Navi LED ACC SD HUD Matrix

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Klausmaccagno ()

    • In der Tat. Dann kann man wohl davon ausgehen, das die auch in der Typengenehmigung enthalten sind.

      2019-xxxx: Insignia B ST Innovation 1.5, 165 PS, MT, Rouge Braun, OPC Line
      2016-xxxx: Corsa Drive 1.4, 90 PS, MT, Lavarot
      2016-2019: Insignia A ST Edition 1.6 SIDI, 170 PS, MT, Mahagoni Braun
      2009-2016: Signum Cosmo 2.2 direct, 155 PS, MT, Spacegrau, Eibach Sfw
      xxxx-2009: VW Polo, Citroën ZX, Trabant 601 Kombi
    • Ich vermute es mal, aber: ich hab nichts in meinen Unterlagen, habe aber auch ein Leasingfahrzeug. Den Brief bekomme ich da ja nicht. Freitag frag ich den FOH

      2019-xxxx: Insignia B ST Innovation 1.5, 165 PS, MT, Rouge Braun, OPC Line
      2016-xxxx: Corsa Drive 1.4, 90 PS, MT, Lavarot
      2016-2019: Insignia A ST Edition 1.6 SIDI, 170 PS, MT, Mahagoni Braun
      2009-2016: Signum Cosmo 2.2 direct, 155 PS, MT, Spacegrau, Eibach Sfw
      xxxx-2009: VW Polo, Citroën ZX, Trabant 601 Kombi
    • Brühwarm vom FOH die Aussage, das es in den CoC-Papieren steht, die mit der Zulassungsbescheinigung Teil II (Brief) ausgegeben werden. Leasingnehmer (ich bin auch einer) müssen diese separat anfordern. Auf die Frage, warum es nicht mit der Zulassungsbescheinigung Teil I (Schein) ausgegeben wird, kam die Antwort, das erfahrungsgemäß die Leasingnehmer die Standardräder von Opel nutzen und auch beim FOH kaufen. Somit muss sich das Gro damit nicht belasten.

      Definitiv stehen aber alle Opelräder auch in den CoC, ebenso die passenden Größen. Man muss sich halt als Leasingnehmer zum FOH bemühen, und diese dort (kostenfrei, als Kopie) anfordern.

      2019-xxxx: Insignia B ST Innovation 1.5, 165 PS, MT, Rouge Braun, OPC Line
      2016-xxxx: Corsa Drive 1.4, 90 PS, MT, Lavarot
      2016-2019: Insignia A ST Edition 1.6 SIDI, 170 PS, MT, Mahagoni Braun
      2009-2016: Signum Cosmo 2.2 direct, 155 PS, MT, Spacegrau, Eibach Sfw
      xxxx-2009: VW Polo, Citroën ZX, Trabant 601 Kombi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von insigma ()

    • Dennis2604 schrieb:

      Es ist ein originalrad, dafür brauchst du keine ABE, das sollte jeder Prüfer wissen. Er muss dann schauen wo er die daten herbekommt. Ich meine irgendwas muss ja auch diese mittlerweile 100 euro rechtfertigen. Im schlimmsten fall zum Foh fahren und dir eine typengenehmigung geben lassen. Aber original ist original. Zumal sie ja fuer den Insi ist. Anders sehe ich das da bei den Astra felgen.
      Welche 100€ meinst Du? Muss man die Felgen etwa nich eintragen lassen, oder? Das ist ja total doof!

      insigma schrieb:

      Brühwarm vom FOH die Aussage, das es in den CoC-Papieren steht, die mit der Zulassungsbescheinigung Teil II (Brief) ausgegeben werden. Leasingnehmer (ich bin auch einer) müssen diese separat anfordern. Auf die Frage, warum es nicht mit der Zulassungsbescheinigung Teil I (Schein) ausgegeben wird, kam die Antwort, das erfahrungsgemäß die Leasingnehmer die Standardräder von Opel nutzen und auch beim FOH kaufen. Somit muss sich das Gro damit nicht belasten.

      Definitiv stehen aber alle Opelräder auch in den CoC, ebenso die passenden Größen. Man muss sich halt als Leasingnehmer zum FOH bemühen, und diese dort (kostenfrei, als Kopie) anfordern.
      Also in meinem CoC-Dokument steht nur eine Größe drin, genauso wie in den Fahrzeugpapieren, und diese ist: 225/55 R17 97W 9.5Jx17 ET45.

      Opel Insignia ST 2.0 CDTI AT Business Innovation 4/2018
      "Volle Hütte" :thumbsup:

    • Neu

      Da ich das CoC nicht öffnen kann und keines zur Hand habe: da ist kein Teilschlüssel dabei?

      2019-xxxx: Insignia B ST Innovation 1.5, 165 PS, MT, Rouge Braun, OPC Line
      2016-xxxx: Corsa Drive 1.4, 90 PS, MT, Lavarot
      2016-2019: Insignia A ST Edition 1.6 SIDI, 170 PS, MT, Mahagoni Braun
      2009-2016: Signum Cosmo 2.2 direct, 155 PS, MT, Spacegrau, Eibach Sfw
      xxxx-2009: VW Polo, Citroën ZX, Trabant 601 Kombi
    • Neu

      vizeweltmeister schrieb:

      In den Papieren steht die Mindestgrösse die du fahren darfst. Und Orginale Felgen Brauchen nicht eingetragen werden solange die es diese für das Fahrzeug gab.
      Bei meinem vorherigen Fahrzeug stand nicht die Midnestgröße drin. Da stand nur die Größe drin, mit der das Fahrzeug ausstattungsabhängig ausgeliefert wurde. Ich hatte im Winter beispielsweise kleinere Felgen (16") mit ABE.

      Opel Insignia ST 2.0 CDTI AT Business Innovation 4/2018
      "Volle Hütte" :thumbsup: