Lederpflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bergmann36 schrieb:

      Was nutzt du da für ein Produkte und ist es schön matt und nicht rutschig?

      Ich nutz das Set
      „COLOURLOCK Neuleder Pflegeset mit Leder Versiegelung“
      Nach dem Auftrag fühlt sich das Lenkrad und die Sitze einfach wieder sanft / geschmeidig glatt an, rutschig würde ich jetzt nicht sagen.

      2.0 Liter / 170 PS / Schaltgetriebe / OPCInterieur / HUD / AGR Sitze mit Massagefunktion und Belüftung / Lenkradheizung / Alles, nur kein Schiebedach ;)

    • @fahrnuropel wo arbeitest du denn, odee hast du während der Arbeitszeit so viel Zeit um deine Sitze zu pflegen? :thumbsup:

      Da es hier zum ein oder anderen Produkt schon ein paar Erfahrungen gibt, habe ich mich jetzt entschlossen, etwas anderes zu testen. Bin beim lesen der Sonax Rezensionen auf den Sonax Xtreme Lederpflege Schaum NanoPro gestoßen. Da wir ja perforierte Sitze haben und der Schaum dafür besonders gut geeignet sein soll, da er die Löcher nicht verstopft.
      Lange Rede kurzer Sinn, habe es jetzt bestellt und werde ebenfalls berichten.
    • Ich bin bei einer Werkfeuerwehr im 24 Stunden-Dienst. Nach 8 Stunden Arbeitsdienst habe ich dann Bereitschaft. Da können wir "machen was wir wollen", solange wir auf der Wache sind. Ich habe hier ne große Werkstatt und Waschhalle. Da tobe ich mich dann meistens aus. Hab ja 3 Autos zu pflegen.
      An Feiertagen entfällt der Arbeitsdienst.
      Aber nun zur Lederpflege.
      Das PremiumClass ist auch ein Schaum, der mit einer Bürste aufgetragen wird. Nach 3-4 Minuten mit nem feuchten weichen Tuch (im Set dabei) abwischen. Ich habe dann zusätzlich noch mit einem trockenen weichen Tuch nachgewischt.
      Ich habe immer eine Komplette Seite des Sitzes gemacht und habe das feuchte Tuch danach immer ausgewaschen. Da kam vielleicht immer eine Drecksbrühe raus.
      Beim Auftragen der Lederpflege habe ich erst alle glatten Flächen eingerieben und dann die perforierten. Wenn zuviel von der Lederpflege (ist eine cremige Paste) auf dem Pad ist, verschließt man die Poren.
      Ist mir an einer kleinen Stelle passiert. Ich schau nachher mal nach ob es eingezogen ist.
      Die Lederpflege zieht schnell ein. Ich hatte den Eindruck, dass ich nach ca. 5 Minuten wieder auf dem Sitz Platz nehmen konnte.
      Ich bin von dem Set wirklich begeistert und kann es beruhigt weiter empfehlen.

      Opel Insigna B ST Exclusiv 2.0 turbo 4x4, Abalone Weiß

    • @fahrnuropel da beneide ich dich aber um diese Möglichkeit 8o

      Der Lederpflegeschaum soll ja reinigen und pflegen zugleich. Zudem sehr matt und nicht rutschig sein. Da ich ja auch so eine Putzeule im Auto bin und meine Ledersitze mit Sicherheit niemals so wirklich verdeckt sein werden, möchte ich das mal als alleiniges all in one Produkt testen. Finde es glaube ganz gut wenn wir hier mehrere Produkte testen und unsere Erfahrungen teilen.
      Mich interessiert halt ob es sich für die schnelle und unkomplizierte Anwendung für jedermann eignet. Glaube dass nicht jeder so in der Autopflege so aufgeht und sich über aufsprühen, abwischen und fertig freut.
    • Also etwas Zeit geht schon dabei drauf, aber das ist es mir wert und die Sitze, Armablage sowie das Lenkrad versigelt man ja nicht jede Woche.
      Hier wäre ein Produkt mit allen Eigenschaften in einem gut. Momentan saug ich erst alles ab, geh kurz mit einem leicht feuchten Tuch drüber, dann mit dem Reinigungsschaum und zum Schluss mit der Versiegelung. Wenn schon allein die letzten beiden Schritte zusammengeführt werden könnten, wäre es ein Pluspunkt.

      2.0 Liter / 170 PS / Schaltgetriebe / OPCInterieur / HUD / AGR Sitze mit Massagefunktion und Belüftung / Lenkradheizung / Alles, nur kein Schiebedach ;)

    • Hallo Freunde der Autopflege, da ich nicht warten konnte bis meine Ledersitze schmutzig sind um den Lederpflegeschaum von Sonax zu testen, habe ich es Heute getan.
      Hier nochmal der Link Sonax 289100 XTREME LederPflegeSchaum NanoPro, 250ml amazon.de/dp/B00100LI64/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_UeekEbZQZHBM3
      Grund dafür ist, dass das Leder in den 2 Jahren nicht einmal gepflegt wurde und der Händler auch der Meinung war, er hat ja erst 8000km runter und braucht daher keine Lederpflege :thumbdown: (ohne Worte meinerseits)
      Schmutzig waren die Sitze nicht, daher habe ich sie nur gründlich abgesaugt, so das alle Falten und kleinen Löcher frei von Schmutz waren. Dann einmal mit warmen Wasser feucht abgewischt.
      Den Lederpflegeschaum auf ein Microfaserpad aufgesprüht und sämtliche Leder- und Kunstlederflächen abgewischt, Lenkrad, Sitze, Armlehne und Türverkleidung.
      Nach dem Auftragen sieht das Leder tief schwarz und speckig aus, was sich aber nach ca 10min ändert. Dann sieht es schon wieder heller und matter aus.
      Ich habe nach 45min das erste mal mit einem Microfasertuch drüber gewischt und gemerkt das noch überschüssiges Material vorhanden ist. Also habe ich nochmal 2 Stunden gewartet und alle Flächen nochmals abgewischt. Diesmal ging es leichter, also war alles eingezogen.
      Die Trocknungszeit wird im Sommer sicherlich kürzer sein, aber das Wetter war Heute recht kühl und feucht.
      Auf jeden Fall fühlt sich das Leder jetzt weicher an und ist schön matt und stumpf. Was natürlich positiv am Lenkrad ist.
      Mein Fazit ist, ich werde es weiterhin für die regelmäßige Lederpflege benutzen, da es absolut simpel in der Handhabung ist.
      Bei verschmutzen Sitzen würde ich persönlich trotzdem erst zum Lederreiniger greifen. Ich denke nicht das der Schaum richtig verschmutztes Leder sauber bekommt, aber für die normale verschmutzung und regelmäßige Pflege ist es ausreichend.

      Bild 1 zeigt kurz nach dem Auftragen, Bild 2 das Ergebnis und Bild 3 die Ausgangssituation.
      Er hat die Reihenfolge der Bilder durcheinander gehauen.

      Dateien