Insignia B 2.0 Diesel / Problem Ladedruckrohr

  • tja da muss man nicht viel zu sagen denke ich, dass problem ist von insignia A schon bekannt und wie man ja sieht wurde das problem einfach beim B auch so übernommen. das update mit dem haltesteg kam erst später...



  • Gibts da was bei Opel um das zu begeben?

    Falls nicht würde ich mir kurzerhand selbst was basteln. Das kann ja nicht lange halten.

    Insignia GSI Exclusive, 154 kW CDTI, Bj. 2019, schwarz, high gloss black, Eibach, 25/30 ST-Suspension

  • nein da gibts bei opel selber leider gar nichts. als opel das dann behoben hat und ein halter an dieses rohr gekommen ist wurde aber die rohrgeometrie dahingehend auch so abgeändert das es passt. leider kann man das rohr mit dem halter aber nicht nachrüsten. das passt nicht. die rohre sind ja auch sündhaft teuer mit so 160 € im schnitt.


    ich hab mir bei meinem eine eigene lösung ausgedacht. die sollte ewig halten. theoretisch einfach und auch billig zu machen aber man muss ein bißchen geschickt sein. wer das aber ist für den ist das kein problem. der kann auch ein jetzt noch heiles rohr schon umbauen bevor es wegfliegt und man liegen bleibt.


    nur einen halter einbauen geht auch erstmal aber langfristig gesehen wird das aber auch nicht reichen. denn der bajonetverschluß ist dabei auch ein ganz großes problem. er bricht auseinander, dass material ist einfach zu spröde, dann der druck und die vibrationen tun ihr übriges.

    die wirklich dauerhaft beste lösung ist der halter und eine flexible befestigung am drosselklappenstutzen.


    ich hab das rohr um soviel abgeschnitten wie dieser flexible turboschlauch lang ist. der turboschlauch hat gerade einmal 12 € gekostet. die beiden schellen passend dazu 6 € und das wars auch schon.

    das rohr hab ich dann mit einem gasbrenner aufgeweitet bis eine wulst entstanden ist die dem schlauch und der schelle dann als haltekragen dient. da die schelle so kräftig zupackt das die das rohr aber locker zusammendrückt musste ich noch ein stück edelstahlrohr als versteifung einziehen. da muss man sich was passendes suchen. diese versteifung steckt jetzt 5 cm im rohr drinne. und wenn man jetzt die schelle festzieht sitzt das stück türboschlauch bombenfest drauf. das andere ende kommt dann auf den drosselklappeneingang und wird da bombenfest verschraubt. da fliegt nichts mehr ab. als krönung des ganzen dann noch die rohrstütze die man da am halter des turbos mit festschrauben kann. der halter ist eine gabelklemme aus aluminium aus dem motorradzubehör. kostenpunkt 15 €, alles zusammen gerade einmal 33 € für unkaputtbar zu 160 € beim foh plus einbau ^^


    leider musste ich mir einmal ein originalrohr kaufen nach dem es kaputt gegangen ist da ich keine lust hatte zwei wochen zu fuß zu gehen. es dauerte ja auch bis die ersatzteile die ich brauchte da sind und mir dann auch die endgültige lösung eingefallen ist wie ich es genau mache. jetzt wartet das instandgesetze rohr auf seinen einsatz. erstmal hab ich das neue originalrohr drinne nur mit halter am turbo. der halter wird aber den neuerlichen bruch nicht verhindern denke ich. nur hinauszögern würd ich sagen. denn schwachpunkt ist wie gesagt dieser bajonetverschluß an der drosselklappe und das ist eine reine fehlkonstruktion. wie gesagt, beim A ist es ein problem bei dem motor und beim B auch, ja selbst die die schon origiginal einen halter haben. die brechen auch am bajonetverschluß irgendwann.

  • denn schwachpunkt ist wie gesagt dieser bajonetverschluß an der drosselklappe und das ist eine reine fehlkonstruktion. wie gesagt, beim A ist es ein problem bei dem motor und beim B auch, ja selbst die die schon origiginal einen halter haben. die brechen auch am bajonetverschluß irgendwann.

    Warum bricht das Rohr am Bajonetverschluß, wenn es bei der geänderten Version absolut kein Spiel zwischen Rohr und Drosselklappe gibt. Da wackelt und vibriert nix. Jedenfalls nicht bei meinem Motor.

  • naja warum ? :/ weil da einfach ein kunststoff benutzt und kunststoff leidet auf dauer gesehen unter den temperaturschwankungen sommer wie winter. er wird spröde und bekommt risse und irgendwann gibt der kunststoff nach und bricht komplett auseinander. zu diesen ermüdungen des kunststoffes kommen halt diese vibrationen und drücke dazu und das wars dann.


    du sagst bei dir wackelt nichts, du siehst ja im video wie viel spiel es ohne halter hat, kannst dir also vorstellen wie lange das wohl der kunststoff aushalten kann. nicht unendlich lange. bei dir wackelt da erstmal nichts. deswegen hat ja opel sich dann doch mal nach 10 jahren erbarmt da mal einen halter hinzubauen. nach zig tausend rohren.

    du sagst bei dir wackelt da nichts, schön aber das hätte wohl anfangs der insignia b fahrer auch gesagt bis ihm das rohr weggeflogen ist. hätte ich das nicht gesehen hätte ich auch gesagt der halter könnte helfen. ja hat vielleicht ein bißchen länger gehalten aber eben auch nicht lebenslang.


    deswegen weise ich ja mal hier so darauf hin das da eine schwachstelle lauern kann. der insignia b ist jetzt noch nicht so alt aber ich denke das wird irgendwann ein thema werden. nicht mehr so viel beim A aber es wird kommen. wie gesagt hatte jetzt schon einen B gesehen mit halter aber der bajonettverschluß war gebrochen.



    wenn es dann auseinanderbröselt sieht es dann so aus...


    IMG_20201010_094043a.jpg IMG_20201010_094104a.jpg IMG_20201010_094114a.jpg

  • Bei meinem damaligen Insignia A hat sich auch während einer Autobahnetappe der Bajonettverschluss des Ladedruckrohrs zerbröselt und es wurde ein neues fällig. Diese Konstruktion ist Murks und nicht auf Haltbarkeit sondern für eine schnelle Montage im Werk gebaut.

    Das war meine erste Fahrt mit einem Abschleppdienst seit 22 Jahren.

    Ich hoffe, mit dem zusätzlichen Halter im jetzigen Insignia B, wird es länger halten.

    Insignia B ST Innovation, EZ 10/2018, D20DTH, AWF8F45, Quarz Grau Perleffekt 10A

  • ja es wird etwas länger halten aber je nach dem wie lange du vor hast das auto zu fahren wird es nicht bis ans lebensende halten.

    ich hatte ja schon geschrieben wir hatten in der werkstatt schon einen B und trotz halter ist ihm das rohr weggeflogen... war ein 18ner baujahr :whistling:

  • leute nicht am "wackeln" sich jetzt aufhängen, dass es stärker wackeln kann ohne halter ist klar aber selbst mit dem halter alleine ist nichts für auf dauer gewonnen. wie ich ja schon schrieb ist bei einem insignia B mit halter auch schon der bajonettverschluß auseinander geflogen, und das bei 90 000 km rund. ich mache hiermit auf eine mögliche schwachstelle aufmerksam und das mal von zeit zu zeit sich den verschluß mal ansehen kann. denn der fliegt wahrscheinlich genau dann weg wenn man es grad gar nicht gebrauchen kann.

    und wenn er dann doch mal wegfliegt wissen alles wieso weshalb warum und was man tun kann oder könnte.

    weil wir grad beim thema tun könnte sind. da helfen richtig fette kabelbinder im notfall. 4-5 stk. damit kann man als notfallhilfe am drosselklappenstutzen sichern um so in die werkstatt fahren zu können. wie gesagt alleine auf den halter würd ich nicht setzen. wenn es dann doch mal zum schaden gekommen ist kann sich der eine oder andere ja überlegen neues rohr einbauen lassen für ein paar hundert euro oder meine reparaturlösung vorziehen die deutlich weniger kostet. das ist das anliegen dabei ;)

  • Also bei Meinem B ist ungefähr in der Mitte des Rohrs noch ein Kunststoffhalter dran und Der ist mit einer Schraube am Motor befestigt da wackelt Nichts.

    So ist es bei meinem aus und da wackelt (sorrry) wirklich gar nichts!!!

    Insignia ST Schwarz, BJ 2018
    2.0 Diesel 170PS / Schalt
    IntelliLink 900
    Räder: 245-45/18

  • Hallo Mr. Country

    Gibt es ne Nummer für das Silikonrohr wo man es bestellen kann.

    Find ist ne super Idee zur Vorsorge.

    Otto die passenden schellen und den silikon wulstverbinder hab ich bei Turbozentrum gekauft.

    genommen hab ich dieses https://www.turbozentrum.de/Si…-54mm-blau-BOOST-products , hier bitte aber selber den passenden durchmesser und länge des silikonwulstverbinders noch einmal nachmessen. man kann verschiedene durchmesser und längen bekommen. da ist es besser das noch einmal genau sich auszumessen damit es auch passt.

    passende schlauchschellen waren glaub diese https://www.turbozentrum.de/HD…mm-Bolzen-Schlauchschelle aber auch hier bitte noch einmal nachmessen.

  • Ich noch mal. Mich würde der Außendurchmesser vom Edelstahlrohr noch interessieren. Hast du ihn noch im Kopf? So stark ist ja die Wandung vom Ansaugrohr nicht. Müsste ja da auch ein 54er gehen. Denke mal ein 53er wird zu klein.