Wo befindet sich die Schaltanzeige/Schaltempfehlung?

  • Am besten kauft man einen Tesla und fährt mit Autopilot, dann braucht es gar keine Anzeigen mehr. Lediglich eine Azeige für die Restreichweite/Ladezustand des Akku. mfg. =O

    Am Ende wird es sicherlich irgendwann darauf (Autopilot) hinauslaufen. Aber früher hatten die Menschen auch Angst vor den ersten Lokomotiven. Und heute fährt man ggf. mit über 300 km/h damit durch die Gegend. Alles hat also seine Zeit.

    Insignia B Country Tourer

    2,0 L Diesel, 170 PS, Handschalter, 4x4, BJ 2018 :thumbsup:

  • Da ich zu einer Generation gehöre, die als erstes " Armaturenbrett " das eines Kadett B/Ascona A/Rekord C gesehem hat, kann auf viele technische Spielereien in heutigen Fahrzeugen gut verzichten. Wo wenig drin ist, geht wenig kaputt ! Ist sicherlich auch ein Grund, warum heutige " Mechatroniker " bei der Fehlersuche oft überfordert sind. ;) mfg.

    Das Problem am Auto sitzt in der Regel, zwischen Fahrersitz und Lenkrad ! ;)

    2.0 DTH MY 19

  • Schalten nach Gehör und fahren mit Popometer und Augenmaß war früher mal normal. Da sind einige Helferchen ins Auto gekommen die durchaus hilfreich sind. Aber das letzte was ich brauche ist, dass mir einer sagt/anzeigt wann ich schalten soll. Für mich genau so unnütz wie Start/Stop-Assi.

    Opel farn is wie wenne fliegen tus
    Opel Insignia B Grand 260 PS, 9/2017 MY18, Quarzgrau, Leder, SD, 4x4, 8AT Navi 900, SD, Leder, ACC, Innovation, HUD, Matrix, Brembos

  • Da ich zu einer Generation gehöre, die als erstes " Armaturenbrett " das eines Kadett B/Ascona A/Rekord C gesehem hat, kann auf viele technische Spielereien in heutigen Fahrzeugen gut verzichten. Wo wenig drin ist, geht wenig kaputt ! Ist sicherlich auch ein Grund, warum heutige " Mechatroniker " bei der Fehlersuche oft überfordert sind. ;) mfg.

    Genau, da hast du recht und weil das so ist, benutzen wir alle noch dieses hier:

    R.jpeg


    ;)

    Insignia B - Sports Tourer - 170 PS Diesel - EZ 12/2017 - 6 Gang - Lichtgrau - Leder - 18" - HUD - Intelli-Lux - Bilder

    MAZDA MX-5 - ND Roadster - G184 - mit diversen Extras hier gibt es Bilder

  • Das ist die Frage im Leben, was brauchen wir wirklich ? Ein Telefon zum telefonieren, ein Auto um größere Strecken zu bewältigen und in meinem Fall, einen supertollen Kachelofen(eine Küchenhexe zum kochen ist auch vorhanden) im Wohn/Esszimmer der CO2 neutral mit Holz befeuert wird. Mein Mitgefühl gehört allen die Gas und Heizöl teuer kaufen müssen, meine Gasheizung läuft nur für warm Wasser. Ach ja, um für alle Fälle gerüstet zu sein, hab ich noch einen Rekord D 1,9 Bauj 1974 im betriebsfähigen Zustand, falls die moderne Technologie durch irgendwelche Störungen mal ausfallen sollte. Ich glaube habe den Hang zum " Prepper " . ^^:D

    Das Problem am Auto sitzt in der Regel, zwischen Fahrersitz und Lenkrad ! ;)

    2.0 DTH MY 19

  • Indem man ihn aus lässt.


    CO2 neutral, wenn ich so was schon höre. Das sind Angaben der Wirtschaft, um dein schlechtes Gewissen los zu werden.


    Könnte da auch ausholen aber wie gesagt zu Off topic

    Insignia ST 4/18 | 1.5 Dynamic (Benzin) | Innovations Paket - LED Matrix | Abalone Weiß | Stoff Monita AGR | OPC interieur | OPC Exterieur | Sitzheizung...
    30mm H&R Federn


    Opel Adam 1.4

  • Ich werde zwar jetzt extrem off topic, aber wie kann man denn einen Kachelofen CO2-Neutral betreiben?

    Indem man Holz nimmt. Holz bindet CO2 und gibt beim Verbrennen die Menge ab, die es vorher aufgenommen hat. Somit quasi neutral, da halt nicht mehr freigegeben wird, als vorher aufgenommen wurde.

    Insignia B Country Tourer

    2,0 L Diesel, 170 PS, Handschalter, 4x4, BJ 2018 :thumbsup:

  • Dann kann man gleich Kohle nehmen, das war auch mal Holz...

    Hat aber nix mit dem Thema hier zu tun. :rolleyes:

    Ja hat es nicht. Trotzdem total falsch.


    Braunkohle hat einen Wert von 384 Gramm CO2/kWh. Holz halt quasi 0. Das "Problem" ist hier, dass die Kohle das wieder frei setzt, was schon seit Millionen von Jahren quasi in der Erde gebunden war. Es zählt halt aktuell nicht zu den Werten auf der Erde. Holz hat halt alles gebunden, was zur Zeit in der Atmosphäre war. Und somit eh da ist. Das aus der Kohle (Gas/Methan) kommt jetzt noch zusätzlich dazu. Ist wie mit dem "gebundenen" Wasser in Eis. Das ist ja auch schon da. Aber wenn das Eis jetzt schmilzt, steigen trotzdem die Meere. Hoffe du verstehst was ich meine.

    Insignia B Country Tourer

    2,0 L Diesel, 170 PS, Handschalter, 4x4, BJ 2018 :thumbsup:

    Einmal editiert, zuletzt von Dave1972 ()

  • Indem man Holz nimmt. Holz bindet CO2 und gibt beim Verbrennen die Menge ab, die es vorher aufgenommen hat. Somit quasi neutral, da halt nicht mehr freigegeben wird, als vorher aufgenommen wurde.

    Dem würde ich persönlich, bestens Falls, nur dann zustimmen, wenn der Holzverbrenner selbst mengenmäßig so viel Baum nachpflanzt, wie er in die Luft pustet. Tut aber kaum einer. Insofern ist das schönreden.

  • Am besten ist es weder mit Holz noch mit Kohle zu heizen, sondern sich ne Tüte übern Kopf zu ziehen, am Hals zubinden und schon stimmt die CO2 Bilanz wieder. ;)

    Glaube das Thema gehört hier nicht her. Wer sich darüber auslassen will kann das ganz sicher in irgendeinem Grünen Ökoforum tun.

    Sowas gibts ganz sicher.

    Und nun zurück zur Schaltanzeige. Wobei das Thema eigentlich auch ausgelutscht war.