170PS Schalter DIesel ab 2018 kaufbar? (Kupplung?)

  • Hallo zusammen,


    bin ein 42er Familienvater aus MG mit zwei Kindern der eigentlich interesse an einem 2.0 Diesel Automat mit 170PS hat, das Budget reicht leider nur bis 25k €

    In den letzten 15 Jahren hatte ich zwei Autos, einen Audi A8 4D und dann einen W211 E320, jetzt dachte ich mal das es so langsam zeit wird was neueres anzuschaffen.Es gibt aber auch den einen oder anderen mit Schaltgetriebe der interessant ist aber aufgrund der Kupplungsproblematik bin ich da etwas verunsichert.

    Ich könnte einige aus den Jahren 17/18 mit Laufleistungen bis 50.000km haben, aber wie gesagt bin ich da etwas verunsichert da die Gebrauchtwagen Garantie auch nur bis max. 1500€ greift.

    Das war zumindest die Aussage zweier FOH´S wo ich das thema mal angesprochen habe und beide wussten natürlich nichts von dem Problem.


    Zur Auswahl stehen eigentlich auch Kombis aller anderen Hersteller in der Klasse die mit dem Budget machbar sind aber der Opel gefällt mir halt am meisten.


    Was sagt ihr Fingerweg und nach einem Automat schauen ?


    Grüße aus MG

    Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage.

  • Servus,


    bei meinem wurde die Kupplung ohne großes Tamtam und absolut kostenfrei für mich getauscht. Allerdings hatte ich die Meldung glaub bereits nach knapp 300km nach dem Kauf. Bei 50k könnte es aber auch gut sein, dass die schon gemacht wurde, meiner hatte knapp 30k drauf oder so. Genau weiß ichs nimma


    Wie es denn dann im speziellen Fall kommen wird kann dir vorher auch keiner sagen...


    Generell finde ich den Schalter sehr angenehm zu fahren, auch wenn für mich die Häufigkeit der notwendigen Gangwechsel manchmal schon nervig ist. Bin schaltfaules Fahren gewöhnt, das geht mit diesem Wagen definitiv nicht.

    Zudem bin ich immer noch der Meinung, dass man wohl mit einem Schaltgetriebe langfristig die wenigsten Scherereien haben wird (zumindest theoretisch), einfach weil hier im Gegensatz zum Automaten weit weniger Mechanik und halt keinerlei Hydraulik usw. verbaut ist. Auch braucht das Schaltgetriebe kein Steuergerät...

    Alle 100k Getriebeölwechsel und dann sollte Ruhe sein

    GS; 07/18; 2.0 CDTI 170Ps; 6 Gang; Teilleder, Intelli 900; ACC; Parkpilot; LED Matrix; Spurhalte; Sitzheizung; AHK; HUD

  • Ich danke dir für die Antwort und vor allem für die Info mit der Häufigkeit der Gangwechsel .

    Hatte irgendwo gelesen das es ab 2018 auch wohl neue Kupplung gab die verbaut wurden, wenn ich jetzt ein MJ 09/2018 habe wie finde ich herraus ob es die alte anfällige Kupplung ist oder ob die neue schon drin ist? Wenn der FOH ehrlich wäre könnte er mir das ja sagen aber die tun so als hätten sie nie was von dem Problem gehört.

    Desweiteren muss ich echt in mich gehen und mal überlegen ob ich mit einem Schalter klar kommen würde, fahre ja seit 15Jahre nur Automatik.

    Klar ab und an mal den Wagen der Frau mit Schalter aber das sind nur Temporäre einsätze das hält sich alles in Grenzen.

    Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage.

  • Hallo

    Also aus der Praxis gesprochen. Klar ! Mein Auto hat jetzt 90.000 Kilometer runter.

    Probleme Kupplung NEIN immer noch die Erste

    Probleme Bremsen NEIN immer noch die Erstausstattung.

    Also ich kann nur sagen Top Auto , keine Probleme.

    Opel Insignia GS Diamantblau EZ 02/18 170 PS Handschaltung 6 Gang 2.0 Diesel Innovation Vollaustattung

  • Ob es da einen Wechsel bei der Kupplung gab weiß ich nicht, meiner ist EZ 07/18 und hatte die Probleme...

    GS; 07/18; 2.0 CDTI 170Ps; 6 Gang; Teilleder, Intelli 900; ACC; Parkpilot; LED Matrix; Spurhalte; Sitzheizung; AHK; HUD

  • Ich habe vor 2 Jahren einen Diesel mit Automatik, super Ausstattung und nur etwas über 40.000km für knapp unter 25.000€ erstanden inkl. 5 Jahren Gebrauchtwagengarantie. Das sollte doch jetzt, zwei Jahre später, mit dem selben Budget problemlos möglich sein - wozu also Kompromisse eingegen und einen Handschalter kaufen?

    Opel Insignia ST 2.0 CDTI AT Business Innovation 4/2018
    "Volle Hütte" :thumbsup:

  • Ich habe vor 2 Jahren einen Diesel mit Automatik, super Ausstattung und nur etwas über 40.000km für knapp unter 25.000€ erstanden inkl. 5 Jahren Gebrauchtwagengarantie. Das sollte doch jetzt, zwei Jahre später, mit dem selben Budget problemlos möglich sein - wozu also Kompromisse eingegen und einen Handschalter kaufen?

    Ist durchaus machbar, den hier finde ich z.B. sehr interessant.

    Ist aber leider die 209Ps variante.

    Dafür scheint der alles drin zu haben was es an Ausstattung gab.


    https://suchen.mobile.de/fahrz…ion=parkItem&id=334652139

    Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage.

  • Ich habe einen 170 PS Diesel mit Schaltung aus 11/2017. Keine Probleme mit der Kupplung. Bin seit Februar 20.000 km gefahren.


    Wenn ich es nochmal tun würde, wäre es auf jeden Fall ein Automat. Das ist aber eine Frage des komforts.


    Ich würde mit dem Wunschkandidaten eine ausführliche Probefahrt machen.


    Testen kannst du die Kupplung folgendermaßen. 50 km/h im 5. oder 6. GANG fahren und dann voll aufs Gaspedal drücken. Nach dem Zurboloch sollte er sauber durchziehen und beschleunigen.

    Da dann die vollen 400nm anliegen würdest du ein rutschen der Kupplung merken und es käme auch die Fehlermeldung im Display.


    Ich habe das mindestens 20x gemacht ohne jegliches Problem.


    Daher habe ich ihn gekauft!

    Insignia B - Sports Tourer - 170 PS Diesel - EZ 12/2017 - 6 Gang - Lichtgrau - Leder - 18" - HUD - Intelli-Lux - Bilder

    MAZDA MX-5 - ND Roadster - G184 - mit diversen Extras hier gibt es Bilder

  • Ist durchaus machbar, den hier finde ich z.B. sehr interessant.

    Ist aber leider die 209Ps variante.

    Dafür scheint der alles drin zu haben was es an Ausstattung gab.


    https://suchen.mobile.de/fahrz…ion=parkItem&id=334652139

    Sieht gut aus.

    Probefahrt machen und ich würde einmal zum TüV oder ADAC fahren für einen Check

    Opel Insignia GS Diamantblau EZ 02/18 170 PS Handschaltung 6 Gang 2.0 Diesel Innovation Vollaustattung

  • Der FOH muss nur die Reparaturhistorie abfragen, dann sieht er alles was gemacht wurde, auch ob die Kupplung getauscht wurde. Dauert keine 2 Minuten. Dan kann er auch gleich mal nachschauen, ob die Aktion für die Dieselrücklaufleitung abgearbeitet worden ist. Dort wurden andere Abstandshalter verbaut, so dass die Leitungen nicht mehr scheuern können.


    Der 210PS Diesel ist immer ein 4x4, das wirst auch im Verbrauch merken. Wir haben beide den 210er und den 170er. Wenn ich beide fahre, komme ich mit dem 170er AT-Getriebe mit einem Liter weniger aus.

    Zudem hat der 210 "nur" 1605kg Anhängelast, oder ~1800 bis max. 8% Steigung. Unser 170er hat da 1950 stehen, soweit ich mich erinnere.


    Der von Dir verlinkte hat auf jeden Fall nicht das Flexride Fahrwerk und kein OPC Paket innen wie außen. Brauchen tut man beides nicht.

    und wenn ich das recht sehe auch noch das alte IntelliLink900 Infotainmentsystem. hier gibt es keine Karten mehr -> Alternative: mit Android Auto und Smartphone.

    Dafür hat er auf jeden Fall das HUD und das autom. Einparken. Bei 5m ist das vor allem in der Stadt ein nettes Feature. Gut sind auch die 18" Felgen. komfortabler als die 20" die wir haben.


    Die Fußmatte beim Fahrer würde ich auf jeden Fall ersetzen lassen, die ist ja mehr als durch. Meine schaut schon bescheiden aus, aber die ist mal hinüber.

    Bremse hinten anschauen, die ist bei 50.000 meist hinüber, wenn es noch der erste Satz ist. Die restl. Schwachstellen findest im Forum...oder wir schreiben noch was als Checkliste zusammen.

  • Vielen Dank für die Ausführliche Ausführung, muss aber anscheinend erstmal schauen das ich meinen alten Benz sogut wie möglich weg kriege. Als Anzahlung wollen die den nicht haben und verschenken tu ich den nicht. Gut ding will weile haben, umso mehr zeit habe ich dann um mich weiter in die Materie einzulesen.


    Edit: Den habe ich mir am Donnerstag angeguckt, konnte aber leider keine Probefahrt machen da der noch nicht für den verkauf freigegeben war.

    Muss noch zum Aufbereiter und dann darf man den erst Probefahren.


    https://suchen.mobile.de/fahrz…08-a50a-6f6e-6c30d0dcfba6


    Alles in allem hat der einen guten Eindruck gemacht aber wie gesagt hat mich die Kupplungsthematik etwas abgeschreckt.

    Bilder habe ich gemacht da die Online nicht verfügbar sind.

    Das dürfte zumindest das OPC Lenkrad sein oder?



    WhatsApp Image 2021-11-18 at 16.55.41.jpegWhatsApp Image 2021-11-18 at 16.55.42 (1).jpegWhatsApp Image 2021-11-18 at 16.55.42 (2).jpegWhatsApp Image 2021-11-18 at 16.55.42.jpegWhatsApp Image 2021-11-18 at 16.55.43 (1).jpegWhatsApp Image 2021-11-18 at 16.55.43 (2).jpegWhatsApp Image 2021-11-18 at 16.55.43.jpeg

    Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage.

    2 Mal editiert, zuletzt von Trawar ()

  • Bremse hinten anschauen, die ist bei 50.000 meist hinüber, wenn es noch der erste Satz ist.

    Das Problem hatte ich auch bei 55.000 km. Woran liegt das?

    Bei Thüllen habe ich meinen auch gebraucht gekauft!

    Insignia B - Sports Tourer - 170 PS Diesel - EZ 12/2017 - 6 Gang - Lichtgrau - Leder - 18" - HUD - Intelli-Lux - Bilder

    MAZDA MX-5 - ND Roadster - G184 - mit diversen Extras hier gibt es Bilder

  • Die Bremsen hinten sind meist wegen ACC und der Komfortbremsfunktion früher runter. So zumindest das was man so liest, was aber auch Sinn macht. Meine waren bei knapp 50tkm noch gut für weitere km, der FOH meinte aber, die sind an der Verschleißgrenze. Da die Bremsscheibe Riefen und einen Rostrand hatte, flogen die dann vorm TÜV komplett runter. Trotzdem recht ernüchternd, da ich davor in meinen Fahrzeugen einen Satz locker mal 100-200tkm gefahren habe. Nur einmal musste ich einen Satz (vorne & hinten) nach 30 tkm ersetzen da die Scheiben einfach weggerostet sind.


    Trawar: Ja, das ist das OPC Lenkrad. Und der hat die Scheibenheizung vorn und die schicken BiColor 18 Zoll (die wollte ich auch). Aber leider auch das alte Navi.