Beiträge von Mr.Country

    auch hier mal ein klares wort zum thema software...


    der foh kann gar nichts mehr, der kann nur das für dein auto was für dein auto original vorgesehen ist. es braucht eine netzwerkverbindung zu opel. opel gibt dann update´s für dein auto frei oder lässt neu programierungen zu. aber wirklich nur das was für dein auto vorgesehen ist.
    alles andere kann der foh nicht ändern, es gibt auch keine geheimen einstellungen und umprogramierungen mehr. es lässt sich nichts kodieren und sonstigen mystischen dinge.


    änderungen lassen sich nur noch mit illegaler software und hardware durchführen. also jeder der auf die idee kommt der foh könnte helfen und was zuschalten und wegschalten kann sich den weg zum foh sparen. wenn dieser wunsch besteht führt hier der weg nur über illegales weil von opel nicht zugelassen. das betrifft auch nachrüstungen die angelernt bzw. softwaregesteuert sind.



    nun zu deinem problem bzw. verwunderung über start stop, da ist alles völlig ok damit. es liegt wie ich schon erwähnt hab an den programierten parametern von temperatur und stromzustand. verbau eine neue batterie und wenn es nicht zu kalt ist, bzw. dein motor völlig heiss ist funktioniert sie auch wieder. ich stelle einfach mal die vermutung an das dein akku schon einen weg hat, dass heisst der wird vermutlich schon nicht mehr voll geladen. vielleicht dümpelt er immer bei 50 % rum, dass reicht für problemloses starten ohne das du dich beklagen musst aber es reicht für den strommanger nicht mehr für start stop. mein tipp, lade den akku mal mit einem ladegerät, danach testen wie voll er geladen wurde (batterietester). nur weil das ladegerät sich dann irgendwann abschaltet heisst es nicht das es 100 % reingepumpt hat. dann hast du auch einen genauen überblick über den zustand des akkus. was ja jetzt im winter auch wichtig ist. nicht das du eines morgens den knopf drückst und es nur noch klackert.


    mein cousin kam letztens auch an und fragte was mit seiner start stop los ist (astra j) er war auf einer langen urlaubsfahrt vorher, es war noch warm draussen zu dem zeitpunkt. sie funktioniert trotzdem nicht mehr. hab ihm auch gesagt, kauf die einen neuen akku deiner ist tot.
    sein auto steht viel und wird wenig gefahren, der akku hat sich tot gestanden. der nimmt einfach nicht mehr genug ladung auf und selbst wenn er ausreichend ladung bekommt kann er sie nicht mehr halten.

    Habt ihr da vielleicht andere Leuchtmittel die ihr empfehlen könnt oder stört euch das nicht so?

    wie wäre es denn damit ?
    in meinem auto gibt es bis auf die xenon´s nichts analoges mehr :D


    s-l1600a.jpg


    sieht dann so aus, hab ich in den neblern drinne und auch im abbiegelicht...


    IMG_20190428_222631aa.jpg





    oder du kannst auch die nehmen, welche mit eingebautem lüfter, die haben dann mal richtig bums :D


    s-l1600 (17).jpgs-l1600 (17).jpg

    https://www.youtube.com/watch?v=pfp58DyW21g&feature=emb_logo


















    ich würd mal sagen ja :huh:


    https://www.stahl-unterfahrsch…arke-opel-insignia-b-2017



    Technische Daten:
    Der Unterfahrschutz ist neu und passt perfekt für alle Opel Insignia versionen, die zwischen 2017 und 2019 hergestellt wurden.
    Die Abschirmung schützt: motor, getriebe, kühler
    Aus Stahlblech angefertigt mit einer Stärke von 2 mm.
    Schrauben, Mutter, Klips - alle Befestigungszubehör sind im Lieferung enthalten.
    Um mehr Schutz zu bieten gegen Korrosion wird der Unterfahrschutz elektrostatisch besprüht (Pulverbeschichtet) und bei 200o eingebrannt bzw. getrocknet.



    Montage:
    In der Verpackung erhalten Sie die Komplette Montageanleitung inkl. Schrauben und Befestigungselemente, so das Sie ganz einfach Selber oder von Ihrer Fachwerkstätte montieren lassen können.
    Sie müssen keine änderungen an Ihren Fahrzeug vornehmen.
    Sicherung und Straßenlage des Fahrzeugs wird nicht betroffen.

    warum sollte das bei anhängerbetrieb nicht sinnvoll sein ? meinst wegen temperaturen ?
    und ja es bringt eine geräuschminderung, für dich selber weniger aber für die umwelt :D


    beim A ist es so, man kann unter jeden anderen A auch den stahl unterfahrschutz vom country schrauben. wenn ich mich jetzt nicht so wirklich irre, müsste das beim B genauso der fall sein. für die aussage meinerseits würde ich jetzt aber keine garantie übernehmen wollen.

    Beim 140 PS Ecotec soll es ja eine geben, so wie ich rausgelesen habe. Hat hier schon mal jemand geprüft ob man diese beim 2.0 CDTI verbauen kann? Gibt es jemanden der das hier vielleicht schon gemacht hat?

    wenn dem so ist, weiss ich jetzt auch nicht so aus dem hut ob das so ist. dann passt die original auch bei den anderen, sollte passen sag ich jetzt mal so :huh:

    nein bei autoscheiben ist das völlig anders. der primer zum scheibenkleben ist schwarz, dass ist wie ein lack den man aufrägt. der primer darf bzw. dürfte auch gar nicht durchsichtig sein. denn genau auf die gezogene primerspur muss man ja den scheibenkleber auftragen.
    genauso darfst du auch nicht ewig warten nach dem primern, so 5 min. vielleicht. denn wartest du wieder zulange kann sich staub absetzen und schon hast wieder ein haftproblem :D


    auf den frontscheiben ist teilweise schon die primerspur wo der kleber hingehört (je nach model natürlich) selbst da primern wir nochmal, denn wie gesagt, der primer darf nicht zu alt sein weil er sonst keine verbindung mit dem scheibenkleber mehr eingeht. und keiner kann sagen wie lange die frontscheibe schon auf halde liegt. also neu geprimert, 5 min. warten und kleber auftragen und sofort verkleben. das muss schnell gehen, vielleicht 3 min. verzögerungszeit weil sonst der scheibenkleber eine haut bekommt und dann haftet er nicht und schon wieder eine fehlerquelle für undichtigkeit.
    am fahrzeug wo man die scheibe rausgeschnitten hat und 1 mm rest von dem kleber zurückgeblieben ist muss nicht geprimert werden, höchsten dort wo man zutief bis aufs blech gekommen ist. da kommt nochmal ein klecks primer hin.


    mit primer und scheibenkleber kann man auch mal super gut kunnststoffschweller usw. verkleben, also alles was verdeckt ist, mal so als geheimtipp :D

    Mein FOH sagte damals, das sich unter ungünstigen Wetterbedingungen schon mal Kondenswasser zwischen Dachhimmel und Scheibe sammeln kann und päter runterläuft.

    doch vorsicht, eine solche aussage ist auch gerne eine abwimmelaussage. ganz nach dem motto: "komm wieder wenn es im auto regnet..."
    denn es ist so, selbst wenn man anspruch auf garantie hat muss einer dafür gerade stehen... und genau das will so irgendwie keiner :D

    ja das sich im innenraum feuchtigkeit befindent die sich dann durch temperaturunterschiede an der scheibe niederschlägt kommt mal vor. selten aber passiert mal. wenn das einmal im jar vorkommt ist das alles auch kein beinbruch. passiert das aber öfters sollte man dann der sache auf den grund gehen.


    luftfeuchtigkeit kann auch durch aussen eindringen durch erlahmte türdichtungen, die kriecht förmlich rein und setzt sich dann in den stoffen fest oder kondensiert dann irgendwo. also es muss nicht immer gleich die scheibe undicht sein. türgummis reichen da schon oder schlecht schließende türen.

    Mit Entsetzen mußte ich feststellen das mein Insignia undicht ist.


    hier könnte ich auch mal ein wenig licht ins dunkel bringen :D


    dafür kann es zwei erklärungen geben. die erste wäre es handelt sich um einen gebrauchtwagen oder das auto hat schon einmal eine neue frontscheibe bekommen.


    oder !!! und jetzt kommt es !!!


    es ist ein neuwagen und der ist trotzdem undicht. zwei möglichkeiten zwei mögliche fehlerquellen...


    wenn das auto schon einmal eine neue frontscheibe bekommen hat dann kann beim scheibenkleberauftrag etwas schiefgegangen sein. irgendwo muss man ja anfangen den kleber aufzutragen. dabei wird oft oben in der mitte begonnen und dann von dort aus nach unten. erst eine seite dann die andere. dabei stoßen ja beide klebernähte aneinander die dann aber sicht nicht immer so miteinander verbinden. man kann es kaum sehen ob das immer so geklappt hat wie gewünscht. und diese kleine microlücke die dabei entsteht lässt dann wasser durch. in waschanlagen ist es meist dicht, mit dem kärcher dann genauso dich. aber wenig wasserdruck und zeit lassen dann dort wassertropfen durchsickern. man kann es kaum sehen. gibt es hier zwei möglichkeiten, scheibe herausschneiden und neu einkleben oder von innen hinterm himmel eine kleine gegennaht ziehen. aber damit das geht muss der himmel raus bzw. vorne kräftig runter weil sonst dazu kein platz ist.


    das zweite problem und das bringt mich schon zum stirnrunzeln :rolleyes:
    den scheibenkleber trägt man ja weder direkt auf die frontscheibe oder halt auf die karosse auf, es muss erst auf frontscheibe und karosse ein primer aufgetragen werden. dieser primer dient dazu das sich der kleber überhaupt mit der frontscheibe und der karosse verbindet und so überhaupt abdichtet.
    musste es leider schon erleben das sich beim insignia b nach dem die frontscheibe herausgeschnitten war und ich den restlichen scheibenkleber herunter schneiden wollte (man lässt ca. 1mm alten kleber stehen auf den man den neuen aufträgt) das ich gar nicht schneiden brauchte da sich der kleber so von der karosse ziehen ließ samt dem kleber bzw. hab ich nicht einmal primer vorgefunden.
    gut für den kunden das die scheibe eh im arsch war. denn wenn nicht wäre der eh irgendwann aufgeschlagen wegen undichtigkeiten.

    ja das leidige thema mit dem sitz der front-und heckverkleidungen :rolleyes:


    dazu gibt es folgendes zu sagen, die halter die die verkleidungen halten lassen sich nicht einstellen. die kann man nur anschrauben bzw. annieten. die verkleidungen selber kann man dann in die halter nur eindrücken und das wars dann. dann ist man in gottes hand. heisst...
    entweder die verkleidung sitzt gut oder sie sitzt beschissen. entweder sie sitzt zu tief zum angrenzenden bereich oder sie sitzt zu hoch.
    entweder sie sitzt zu straff so das das ganze gepresst aussieht oder sie sitzt locker.
    und wenn es zu locker sitzt kann es vorkommen das durch leichten druck schon die verkleidung wieder aus dem halter springt. dann kann man versuchen und ich schreibe bewußt versuchen !!! versuchen ob ein neuer halter das problem lösen kann. jetzt kommt aber ein problem hinzu und zwar...ist die frontverkleidung zum beispiel schon viele mal rausgesprungen und wurde wieder reingedrückt oder wurde die frontverkleidung vielleicht schon mal abgebaut und nachlackiert dann können sich die halteösen an der frontvekleidung zum beispiel schon so stark abnutzen oder sogar abreissen/brechen das auf normalem weg kein halt mehr herzustellen ist.


    passiert leider sehr oft nach einem leichten unfall sehr gerne bei dem die verkleidungen nur neu lackiert werden. in so einem fall wäre die vernünftigste lösung eine neue frontverkleidung, leider will die niemand bezahlen freiwillig bezahlen, weder die versicherung wenn es sich hier um eine unfallinstandzetzung handelt, noch der kunde. handelt es sich um eine normale unfallfreie garantierleistung kann man erstmal versuchen mit einem neuen halter das problem zu lösen.


    es besteht selbst schon beim lösen der verkleidungen große gefahr das die frontverkleidung selber schaden nimmt wenn man die versucht aus dem halter herauszuhebeln. viele sitzen so fest das man schon angst und bange hat sie abzuhebeln, da die gefahr sie dabei kaputt zu machen riesig ist. es gab schon B insignia´s da hat irgendjemand sie sogar mir sekundenklebstoff eingeklebt. was dann passiert wenn man versucht, und es nicht weiss, sie herauszuhebeln kann sich sicher jeder vorstellen.
    im prinzip ist dieses leidige problem von opel geschaffen, ich werde manchmal das gefühl nicht los das das sogar mit absicht gemacht wurde damit man schneller die verkleidungen verkaufen kann. denn das risiko ist groß das man sie beim demontieren zerstört.
    jeder karosseur hat schweißperlen auf der stirn wenn es um das abbauen der verkleidungen geht. ist ähnlich wie bei einem bombenentschärfer. man weiss nie was einen erwartet und ob einem der scheiß um die ohren fliegt.


    im augenblick gibt es da bei opel einen lichtblick, beim crossland. dort gibt es diesen halter in der form nicht mehr. jetzt sind die verkleidungen vorne zumindest mir zwei schrauben tief hinter dem kotflügel festverbunden. löst man die schrauben kann dort die frontverkleidung ohne jegliche gewalt gelöst werden. ja sie rutscht schon von alleine auseinander. auch lässt sie sich so präziser anpassen bzw. überhaupt anpassen zum angrenzenden bereich. manko ist nur für den mechaniker diese beiden schrauben sind sehr schlecht zu erreichen. naja man kann nicht alles haben...

    einen tipp hätte ich noch, in der innenleuchte befinden sich 3 stecker, vielleicht wurde mal der himmel abgesenkt aus irgendeinem grund. dabei dann der stecker nicht richtig aufgesteckt und ist wieder rausgerutscht oder sitzt locker und hat nen wackelkontakt. das könnte man auch mal prüfen.


    wenn jetzt jemand meint: "ich hab nen neuwagen, da war noch nie was..." es gibt mehr als genug transportschäden die beim händler ankommen und bevor ein auto ausgeliefert wird an den kunden gerichtet werden. ohne...das der kunde etwas davon weiss und zu hören bekommt.

    die muss ja auch recht schwach sein denn sonst würde sie blenden, dann ginge das gezeter los. sie leuchtet also definitiv wenn das licht automatisch angeht. wenn sie dann nicht leuchtet ist die kleine led halt im eimer :rolleyes:


    wer ein bißchen geübte finger hat kann sich auch eine stärkere reinbrutzeln ;)