Wie behandelt/schützt Ihr den Lack?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie behandelt/schützt Ihr den Lack?

      Der neue Wagen steht bald vor der Tür und so schön wie er jetzt aussieht, so schön soll er lange bleiben.

      Was packt man am besten auf den frischen Lack, damit Umwelteinflüsse ( Vogelkacke, Baumharz etc. ) den Lack nichts anhaben können?

      Ich weis, grade Vogelkot sollte sofort entfernt werden, wenn man Ihn aber erst Tage später bemerkt …

      Gruss Hansi

      Insignia ST Business Innovation 1.5 Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe
    • Ich habe bei unserem Mokka X im Dezember 17 eine Gyeon-Keramikversiegelung machen lassen. Hat 500€ gekostet. Ich bin immer noch total begeistert. Durch die Versiegelung hat man einen besseren Steinschlagschutz und das Fahrzeug ist ruckzuck gewaschen. Für grobe Reinigung reicht ein Regenschauer.
      Nächste Woche geht meiner zum Versiegeln. Kostet 600€ aber das ist es mir wert. Bei handwäsche mit dem Waschmittel (gibt's dazu) hat sie eine Standzeit von bis zu 5 Jahren.

      Opel Insigna B ST Exclusiv 2.0 turbo 4x4, Abalone Weiß

    • Mein Arbeitskollege hat das auch machen lassen, auch ungefähr der gleiche Preis inkl. 3 Jahren Garantie. Sein Auto ist jetzt im 7 Jahr und sieht immer noch sehr gut aus vom Lack her. Kosten für die Waschanlage fallen auch geringer aus,entweder auf Regen warten,oder einfach mal kurz mit dem Kärcher drüber...

    • Bei den 600€ ist im ersten Arbeitsschritt aber auch ein Poliergang dabei, um die bereits vorhandenen feinen Kratzer zu entfernen. Dann kommen 2 Durchgänge mit der Keramikversiegelung, wovon der 2. unter Infrarotlicht aushärtet. Das Auto ist 3 Tage da, weil zwischen den Durchgängen 24 Stunden zum Auslüften sein müssen.
      Ich hänge mal die Internetadresse an. Kann sich ja jeder mal ein Bild machen.
      Auf Facebook gibt's ne Menge Bilder von den Autos die er schon gemacht hat. Unter anderem auch unser MokkaX( In Onyx Schwarz)
      Bei FB der gleiche Name.
      Autopflege Kurzeja

      Zum Selbermachen: Hab ich mir auch überlegt. Wenn da nicht alles korrekt gemacht, die Versiegelung zu spät aufpoliert wird oder kleine Wölkchen oder Schatten entstehen, kriegst du die nicht mehr so leicht raus. Da hilft nur noch der Profiaufbereiter.

      Opel Insigna B ST Exclusiv 2.0 turbo 4x4, Abalone Weiß

    • Also ich möchte mein Wagen konservieren, da es sich um ein Neufahrzeug handelt sollte der Aufwand begrenzt sein.
      Es muss nicht vorher poliert werden und eine Aufwendige Reinigung der Lackporen dürfte auch entfallen.
      Der Arbeitsaufwand dürfte also ungefair der TopCoat Erneuerung entsprechen die alle 18 Monate anfällt.
      Schaue ich mir die Videos im Netz an, dann ist letztere ein "feucht abwischen", "trocknen lassen" und mit dem Microfasertuch kurz entstauben.

      Gruss Hansi

      Insignia ST Business Innovation 1.5 Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe
    • Ich werde unseren Insignia auch mit der Gyeon-Keramikversiegelung behandeln lassen. Da beim Insignia der Lack so weich ist, macht eine Keramik Versieglung in meinen Augen schon Sinn. Ob sie dann wirklich 5 Jahre hält, wird sich zeigen.

      Gruss

      Florian

      Opel Insignia Sportstourer GSI 2.0T Lavarot


    • DieFox schrieb:

      Meiner soll mit klarer Lackschutzfolie geschützt werden.
      Zumindest wenn sich der Folierer mal melden solllte.
      Sowas wie die Gyeon-Versiegelung gibt es bei mir in der Nähe nicht.
      Ja deswegen auch "Ditec", das gibt es wohl in Düsseldorf. Ca. 50km von mir entfernt.

      @Florian,

      wer sagt denn, das der Lack vom Insignia so weich ist?

      Gruss Hansi
      Insignia ST Business Innovation 1.5 Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe
    • Die Schutzfolie hatte ich auch für den MokkaX in Erwägung gezogen. Für Stoßstange, Haube und A-Säulen wollte der Folierer 1700,-€ haben.
      Wäre zwar eine Spezialfolie an der man kleine Beschädigungen mit nem Fön wieder Entfernen kann, aber die muss irgendwann ja auch wieder runter, weil auch die altert. Dafür kann ich den MokkaX in 6-7 Jahren vorne neu Lackieren lassen.

      DieFox schrieb:

      Meiner soll mit klarer Lackschutzfolie geschützt werden.
      Zumindest wenn sich der Folierer mal melden solllte.
      Sowas wie die Gyeon-Versiegelung gibt es bei mir in der Nähe nicht.

      Opel Insigna B ST Exclusiv 2.0 turbo 4x4, Abalone Weiß

    • OK, beim Insignia will ich ja etwas Vorsorge treffen, was ich bei meinem 12 Jahre alten Vectra nicht gemacht habe.
      Mein Vectra stand 12 Jahre im Freien, mein Stellplatz halb unter einen Baum. Der Lack sieht jetzt nicht wirklich verwittert aus, wenn man auch beim "Streicheln" ein paar Unebenheiten spürt, eine ordentliche Politur und alles sieht wieder gut aus.

      Jetzt nach 12 Jahren bietet mir mein Opelhändler bei fälliger Inspektion und defekter Klima ungesehen 4000€ für den Wagen, bleibt die Frage, wieviel würde ich mehr bekommen, wenn ich durchgängig den Lack konserviert hätte.

      Macht es also Sinn, wenn ich den neuen Wagen selber 10 Jahre fahren möchte diese Aufwand zu betreiben? Also vorsorglich für 1700€ folieren etc. Kriegt man doch beim Verkauf nie wieder.

      Wenn ich mir ein paar Waschstraßengänge sparen kann, weil alles schön abperlt rechnet sich eine Konservierung vielleicht, aber es muss alles im Rahmen bleiben und sollte nicht in die Tausende gehen.

      Gruss Hansi

      Insignia ST Business Innovation 1.5 Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe
    • Heute habe ich ein Angebot für eine 4 schichtige Keramik Versiegelung erhalten.

      1600€ mit 5 Jahre Garantie. Nano ceramic Protest 9h hard würde angebracht werden, die oberste Schicht soft.
      .

      Gruss Hansi

      Insignia ST Business Innovation 1.5 Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe