Opel Insignia ST 2.0CDTI Edition Automatik EZ 09/19 - Erfahrung mit jüngeren Baujahren

  • Dave1972

    1. Wieso bist du dann bei Opel geblieben, wenn du mit dieser Marke die schlechtesten Erfahrung gemacht hast?

    2. Kennst du jemanden der 180.000 km gefahren ist, ohne das das Matrixlicht eine defekt hatte?


    Ich mein, natürlich kann bei jedem Auto von jedem Hersteller was kaputt gehen.

    So lange es die Ausnahme bleibt, ist das ja auch Ok.

    Sollte es allerdings zu einer Häufung der Probleme mit gewissen Bauteilen kommen, könnte sowas zu einem Ausschlusskriterium werden.

    ...generell unabhängig von Opel und dem Matrixlicht.


    Warum die Dinger mehr kosten, ist mir durchaus klar.


    Ich denke es ist durchaus legitim solche Fragen an die Community mit der entsprechende Erfahrung zu stellen, um sich

    über evtl. Folgekosten ein Bild machen zu können.

  • Dafür ist das Forum ja gemacht für Fragen, Antworten, Meinungsaustausch .

    Darum bin ich ja auch hier. Klar mich betrifft auch nicht jedes Thema das ist klar.

    Aber ich berichte gerne über meine Erfahrungen mit meinem Auto.

    Ist auch nicht mein erster Opel

    Astra 1.6 Diesel, dann Insignia A Benziner, Astra GTC Diesel und nun den Insigina B Diesel

    Zwischen dem Insignia A und Astra hatte ich einen Citroen C5 und das war mit Abstand eine Karre

    z.B. Kühler defekt, DPF Voll bedeutet neuer DPF , Klimaanlage defekt Kompressor, 2 Turbolader defekte und als Sahnehäubchen mit neuem Turbolader nach 2000 KM Motorschaden.

    Soviel zum Thema Opel sei schlecht DAS STIMMT NICHT auch andere Hersteller haben ihre Probleme.
    Ich kann sagen , dass ich mit Opel mit dem Service meiner Werkstatt und dem Auto sehr zufrieden bin.

    Opel Insignia GS Diamantblau EZ 02/18 170 PS Handschaltung 6 Gang 2.0 Diesel Innovation Vollaustattung

  • Karl87: Ich bin nicht bei Opel geblieben, sondern nach Jahren mal wieder zu Opel gekommen. Ich hatte mal einen Astra G Diesel und da auch viele Probleme. Oft auch nur Kleinigkeiten, aber die nerven halt auch. Und als bei nicht einmal 100.000 km die Einspritzpumpe defekt war, habe ich ihn dann auch verlauft.

    Ich will den Insignia auch nicht so schlecht reden. Vom Prinzip her ist es ein tolles Auto. Und sicherlich "verlange" ich von dem Insignia auch etwas mehr, als z.B. von meinem Nissan Qashqai, den ich davor hatte. Aber den habe ich auch als 3 Jahre alten Wagen mit 45.000 km gekauft und nicht mit 1,5 Jahren und 16.500 km auf der Uhr. Außerdem will der Insignia sicherlich auch in einer anderen Liga spielen mit seinen fast 50.000 Euro NP, als der Nissan mit ca. 28.500 Euro NP. Somit "verlange" ich da auch mehr. Und das eine Kupplung (kein Einzelfall) schon nach nicht einmal 40.000 km gewechselt werden muss, geht überhaupt nicht. Und die "bekannten" Vibrationen hat meiner ja auch.

    Kennen tue ich keinen mit über 180.000 km persönlich. Aber es gibt halt schon welche bzw. einen in den einschlägigen Foren. Wie gesagt, von richtigen bzw. auffälligen Problemen habe ich beim Matrix Licht noch nichts gehört. Schließe am besten die Anschlussgarantie von Opel mit ab und dann hast du eh Ruhe. Aber vorher auch einmal in die Bedingungen schauen.😉

    Insignia B Country Tourer

    2,0 L Diesel, 170 PS, Handschalter, 4x4, BJ 2018 :thumbsup:

  • Karl87 ich kann deine Gedanken irgendwie verstehen, ging mir vor dem Kauf auch nicht anders. So viel teure Technik im Auto, was alles kaputt gehen kann und was das dann kostet. Aber mal Ehrlich, wenn man nach einem Auto wie dem Insignia schaut, muss man es mit der gleichen Konkurrenz vergleichen, also Passat, Superb, Mondeo, Mazda 6 oder auch Premium wie A4 oder C-Klasse und was es da noch so gibt.

    Ließ doch mal bei Motor Talk in den ganzen Bereichen und du wirst feststellen, daß in der heutigen Zeit alle mit gewissen Qualitätsproblemen durch die sparerei der Hersteller zu tun haben und ob bei Opel oder allen anderen Herstellern, ob aus Deutschland Asien oder anderen Ländern, da gibt es keine Schnäppchen bei Ersatzteilen mehr.

    Oder denkst du, bei Ford, VW oder Kia bekommst du LED Scheinwerfer zum kleinen Preis?


    Wie gesagt, Verständnis für deine Bedenken, aber wenn du beim Händler kaufst hast du immerhin 6 Monate Zeit eventuelle Fehler und Defekte nachbessern zu lassen.

    Insignia ST Innovation Bj. 11.2017

    1,5l Turbo 165 PS Automatik

    Tiefsee Blau

  • Bergmann36 da magst du recht haben. Leider gab es nicht so die Resonanz bzgl. der Frage "wie zufrieden seit Ihr mit dem Insignia?"


    Die Antworten drehten Sich eher um die Kaufangebote. Darum das ein Insignia ein Matrixlicht braucht und das man sich doch bitte nicht so

    die Gedanken um die Folgekosten machen soll, weil ja bei allen Herstellern was kaputt geht. Und für den Preis kann man ja auch nicht die Qualität

    von Volvo oder Mercedes verlangen.

    Die wenigsten haben wirklich offen aus Ihrer Sicht, mit paar Eckdaten (EZ, Laufleistung, etc.), Ihre Erfahrungen mit den Insignia beschrieben.

    Daher habe ich angefangen doch konkretere Fragen zu stellen.


    Ich bin den Insignia bereits bei einem Bekannten gefahren. Leider nur kurz. Somit fehlt mir ein wirklicher Eindruck des Wagens.

    Da ich die Optik des Fahrzeugs ganz ansprechend finde und auch der Preis passt, werde ich auch beim Händler noch mal eine Probefahrt machen.

  • Hallo

    Ich wiederhole mich sehr gerne.

    Der Insignia B ist mit weitem Abstand das beste Auto was ich bisher gefahren bin.

    Sitze sind sehr Langstreckentauglich. Ausstattung ist natürlich je nachdem welches Paket Du hast TOP. Ich persönlich habe die Innovation mit allem was geht (ausser Schiebedach und AHK) die vermisse ich aber nicht. Fahrwerk ist gut besser wie bei dem Astra GTC und Insignia A.

    Ich habe kein Kombi, da ich diese nicht mag. Der Kofferraum im Grand Sport ist mehr als ausreichend. Verarbeitung ist TOP, Materialien auch. Mit dem 2.0 Diesel bin ich sehr zufrieden.

    Verbrauch 6,5 Liter sind für die Grösse völlig okay.

    Wartungskosten sind auch ok Im Rahmen da gibt es teurere Hersteller.

    Bei den Wartungskosten kannst Du z.B. am Öl sparen und es die im Handel oder Online bestellen , dass mache ich seit Jahren so und keine Werkstatt hat je gemault.

    Online gibt es das Motoröl von GM also Opel Eigenmarke für ca 22-25 Euro.

    Ich empfehlen mach eine schöne Probefahrt und überzeuge dich von diesem schönen Auto.

    PS ich habe nicht nur Opel gefahren sondern von Honda,VW, Citroen, BMW und Audi also bilde ich mir schon ein dieses bewerten zu können.

    Meine EZ 02/18 und nun fast 70000 Kilometer auf dem Tacho.

    Alles oki.

    Opel Insignia GS Diamantblau EZ 02/18 170 PS Handschaltung 6 Gang 2.0 Diesel Innovation Vollaustattung

  • Cvl Das sind die Beiträge auf die ich gehofft habe. Ähnlich wie dein erster.

    Weniger weil dieser den Insignia durchweg Positiv bewertet, sondern vielmehr wegen dem Informationsgehalt und der Art und Weise.

  • Cvl Das sind die Beiträge auf die ich gehofft habe. Ähnlich wie dein erster.

    Weniger weil dieser den Insignia durchweg Positiv bewertet, sondern vielmehr wegen dem Informationsgehalt und der Art und Weise.

    Aber du findest doch hier und bei MotorTalk genug Antworten auf deine Frage. Lese dich doch einfach mal etwas durch die Themen. Am Ende kann dir auch keiner eine zu 100% verlässliche Antwort geben. Die Spanne reicht von "Ich hatte noch nie Probleme in den letzten 180.000 km" bis "Ich habe die Schnauze voll und den Wagen jetzt weit unter Wert verkauft." Was willst du also genau hören? Lese hier und bei MotorTalk und bilde dir deine eigene Meinung.

    Insignia B Country Tourer

    2,0 L Diesel, 170 PS, Handschalter, 4x4, BJ 2018 :thumbsup: