Adaptives FlexRide-Fahrwerk mit den Modi „Standard“, „Sport“ und „Tour“


  • Komplett nachzulesen unter: http://media.gm.com/media/de/d…23-insignia-flexride.html

  • Hallo zusammen,


    da ich kein neues Thema eröffnung möchte, nutze ich dieses Thread für meine Frage.


    Vor allem an die Fahrer, welche das Premium FlexRide-Fahrwerk verbaut haben:


    Merkt man die Unterschiede zwischen den einzelnen Modi tatsächlich ?
    Wie macht sich das im täglichen Fahrbetrieb bemerkbar ?
    Lohnt es sich die knapp 1.000,- EUR Aufpreis dafür in die Hand zu nehmen ?


    Danke für Eure ehrlichen Erfahrungen.


    Grüße

  • ja auf Sport wird er schon merklich härter, nutze ich aber nur auf der Autobahn. Er liegt eben viel besser. Es wird auch die Lenkung straffer und die Gänge werden anders aus gefahren.

    Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
    Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT

  • Hallo Phil#4



    ich nutze es ebenfalls auf der Autobahn ( das Aufschaukeln in Kurven ist dann fast weg ) und wenn meine Frau nicht dabei ist auch auf der Landstraße, bedingt durch die 20er Reifen wird es dabei merklich unkomfortabler, die Straßenlage wird aber merklich besser, die Gänge drehen viel höher aus, mir sind es die 1000.-€ allemal wert!!!


    Gruß


    Jojomia

  • Darfst aber die Folgekosten nicht ausser acht lassen, fals oder wenn du dein Auto länger behalten möchtest. Fals die Dämpfer irgendwann mal getauscht werden müssen wirds wohl teuer.
    Mein Astra H mit IDS+ Fahrwerk, kostete ein Dämpfer über 400€, nur der Dämpfer.

    Insignia ST 4/18 | 1.5 Dynamic (Benzin) | Innovations Paket - LED Matrix | Abalone Weiß | Stoff Monita AGR | OPC interieur | OPC Exterieur | Sitzheizung...
    30mm H&R Federn


    Opel Adam 1.4

  • Darfst aber die Folgekosten nicht ausser acht lassen, fals oder wenn du dein Auto länger behalten möchtest. Fals die Dämpfer irgendwann mal getauscht werden müssen wirds wohl teuer.
    Mein Astra H mit IDS+ Fahrwerk, kostete ein Dämpfer über 400€, nur der Dämpfer.

    ja bei Opel und nur für jene, die nicht selber ran gehen wollen. Habe es mir schon angesehen und ist gar nicht viel anders als bei normalen, halt nur ein Stromstecker dran. Wahrscheinlich müssen sie kalibriert werden und eine Achsvermessung nach Tausch macht auch Sinn. Wichtig ist wohl dabei, nicht in Verspannung fest ziehen, also nur wenn alle Räder auf dem Boden sind. Solche Dämpfer sollten aber ganz locker 130000-150000 km halten, also bei mir ca. 8 -10 Jahre. Bis dahin gibt's genug Anleitungen und Ersatzteile im Netz, sehe das entspannt. Vielleicht hat ja schon jemand aus den Insi A Erfahrungen und kann was zur Haltbarkeit was sagen.

    Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
    Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT

  • Hallo @Phil#4 .... ich habe das adaptive Fahrwerk drin obwohl ich anfangs auch keines wollte. Jedoch wurde es dann doch der BiTurbo wo es Serie ist.


    Überspitzt gesagt ist der Sport-Modus auf der Autobahn straff genug für dauerndes "hoppeln" aber sobald du auf Tour-Modus drückst schwebt er dahin. Ich kam von einem weichem leichten SUV und anfangs fühlten sich Bodenwellen an wie Seegang auf den Kahn (positiv also). Durch das recht hohe Eigengewicht von ~1,8to kann er schon echt gut Bodenwellen wegbügeln. Wie schon gesagt, solltest du den Wagen länger fahren würde ich eventuell auch zu dem normalen Fahrwerk zurückgreifen. Habe aber schon öfter gehört das auch Fahrwerke verbaut werden ohne Elektrik, weiß aber nicht ob es dann "ausgestellt werden muss" über OBD oder so ...


    Auch wichtig zu wissen
    Insignia GSi hat wohl weniger Funktionen wie der normale.


    Automatik-Modus: der Wagen entscheidet selbst was angewandt wird, eingeschränkt einstellbar, "Automatik, Sport empfindlich, Komfort empfindlich" (nur beim normalen)
    Tour-Modus: der Wagen stellt selber alles auf Komfort, nicht einstellbar
    Sport-Modus: vieles einstellbar [sportliche Lenkung (AN/AUS), Sportfahrwerk (AN/AUS), sportlicher Allradantrieb (AN/AUS), sportliche Geschw.reglung (AN/AUS) etc.]


    (neu) Beim "alten Insi-B" ist ja der Soundgenerator mit drin über Lautsprecher, wenn du diesen hast dann spielt er dir einen "V6-Sound" vor. Nachteilig finde ich das dieser auch im Automatik-Modus aktiv ist (etwas zurückhaltender). Vor allem beim nicht vollgas-Beschleunigen zwischen 1800-2500 U/Min gut zu hören. Teilweise finde ich es schon fast dröhnend unangenehm. Drückt man dort auf Tour-Modus ist direkt ruhe! Möchte man sportlich fahren ... ja ok dann ist es nicht leise sehr deutlich zu hören.


    Nachteile:
    - nur der Automatik-Modus ist bei jedem Start aktiv, heißt wenn andere Einstellungen gewünscht, dann musst du bei JEDEM Motorstart auf zB Sport-Modus drücken
    - du kannst in dem immer aktiven Menü (jedem Motorstart) nix genau Einstellen (GSi hat die Funktion erst gar nicht)
    - du kannst KEINE Einstellung machen die er nach jedem Motorstart auch direkt verwendet (zB wenn du immer direkt die Sport-Lenkung, geht nicht)
    - Getriebe Software stellt beim Automatik mit adaptivem Fahrwerk UNABÄNDERBAR auf Sport. Heißt er fährt zu 90% auf über 2.000 U/min, beim Anbremsen in Kurven sorgt er auch dafür das immer genug Drehzahl anliegt um direkt wieder zu beschleunigen. Nachteil wenn du gerne im Alltag auf Sport fahren möchtest weil zB. gerne sportliche Lenkung + hartes Fahrwerk möchtest aber das weiche Fahrwerk nur wenn du auf Tour-Modus drückst ... geht nicht ohne hohe Drehzahlen!
    - wenn du ein wenig durchgetestet hast und eine komplexe Einstellung für dich wählst kannst du das nur unter Sport-Modus machen, jedes mal wenn du deine 5min hast musst du jeden Punkt wieder MANUELL auf Sport-Modus stellen und wenn du dich ausgetobt hast musst du JEDEN Punkt wieder auf deine Konfiguration umstellen :S .
    (neu) - aktuelle andere Marken können bei einem adaptivem Fahrwerk die Intensität genauer einstellen und bieten nicht nur AN/AUS. Wäre auch schön beim Fahrwerk wenn man wenigstens hätte 3-5 Härtestufen zur Auswahl hätte. Zudem könnte man auch die Lenkung härter oder direkter stellen in mehreren festgelegten Punkten. Denke aus Kostengründen sehr einfach gehalten wie beim Bose System (bloß nicht mehr als nötig, Hauptsache wir können mit werben).


    Sie habe da schon was schönes gezaubert mit dem Fahrwerk und der Möglichkeit zu wählen. ABER ganz klar noch sehr viel Potenzial nach oben! Finde das ist der Punkt der mich am meisten nervt am Wagen (hab ihn trotzdem lieb). Alleine sowas zu haben und nicht EIN Profil anlegen zu können welches er nach jedem Motorstart aktiv nutzt.

    Einmal editiert, zuletzt von DingsDa () aus folgendem Grund: kleine Berichtigungen, Ergänzungen

  • Hallo zusammen,


    hat schon jemand versucht das Flexride zu deaktivieren bzw hat es jemand geschafft?


    Ich würde gern ein anderes Fahrwerk verbauen, jedoch muss hierfür das System deaktiviert werde.


    Vom Insignia A weiß ich, dass man dies mit Widerständen realisieren kann. Für den B würde ich gern die Wderstände wissen.


    Danke


    LG

  • Wenn du das Auto nur tiefer legen willst, brauchst du das Fahrwerk nicht deaktivieren oder was hast du vor?


    Gruß vom Steinhuder Meer


    Arkis

    Ich weiß nicht was ich will, daß aber mit aller Kraft und jeder hat ein Recht auf eine falsche Meinung. :D

  • Bei einem Gewindefahrwerk sind doch nur die Federn manuell verstellbar, die elektronisch einstellbaren Dämpfer können dann doch bleiben, oder?

    Ich weiß nicht was ich will, daß aber mit aller Kraft und jeder hat ein Recht auf eine falsche Meinung. :D

  • @Arkis .... wie Hom3r schon sagt wenn man ein komplett neues Fahrwerk montiert muss man dem Wagen wegen der verstellbaren Stroßdämpfern "vorgaukeln" das welche montiert sind. Sonst hat man die ganze Zeit eine Fehlermeldung im Display. Hiezu gibt es bestimmte Wiederstände die dem Auto das sagen. Weiß aber nicht ob sowas schon für das FlexRide entwickelt wurde.


    @Hom3r .... bitte löcher auch KW zum Fahrwerk, hauptsache die bekommen anfragen damit die WISSEN das der Insignia-B gefragt ist. Sehr geil ist bei denen das DDC Fahrwerk :love: . Dort ist klemmt man dann einfach die Stecker an die original Elektronik und kann auch die Dämpfer von KW dann in der Härte verstellen.


    LINK: https://www.kwsuspensions.de/p…indefahrwerke/ddc#ddc-pnp


    Ich beim GSi habe auch nicht die Auto-Mode Konfiguration ;(:/:S . Mega bescheiden sowas.

    Dateien

    • iuzgzug.jpg

      (131,54 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • zifgutzf.jpg

      (136,03 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • iugizghi.jpg

      (200,24 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • izgzuig.jpg

      (118,6 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • tdfutzdftzh.jpg

      (681,39 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hi,


    ich habe einige Male bei KW angefragt und immer wieder hieß es, das für den Wagen nichts kommt/gebaut wird.
    Selbiges Spiel habe ich bei diversen anderen Herstellern gehabt.
    Eine Firma würde mir eine Sonderanfertigung bauen. Diese wird jedoch keine Stilllegung anbieten bzw bauen.