günstige Winterreifen auf Stahlfelge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • günstige Winterreifen auf Stahlfelge

      Hi,
      möchte mir Winterreifen kaufen. Ich sehe diesen Reifenkauf inkl Wechsel und Einlagerung als notweniges Übel, daher sollen die Reifen günstig sein, Stahlfelge ist okay.
      Erst war meine Idee Allwetterreifen auf der Opel Felge zu nutzen damit ich mir das Reifenwechsel usw sparen kann, doch dann hab ich bisschen gegoogelt und die Aussagen sind recht klar dass Allwetter auch wenn hier nur 2, 3 Tage /Jahr Schnee liegt, ein klarer Nachteil bei 20.000 km/Jahr sind.

      So, ich habe ganz ehrlich gar keinen Plan welche Reifen und Felgen kompatibel zum Insignia sind, und benötige eure Hilfe.
      - Gibt es feste Modelle / Bezeichnungen wonach ich suchen und bestellen kann?
      - wo kauft man am besten?
      - ist ein Gebrauchtkauf bei Winterreifen und/oder Stahlfelgen ganz dumm?
      - zu welcher Jahreszeit kauft man am besten? Jetzt, nach dem Winter um günstige Restposten zu bekommen?

      Danke euch.

    • Die Allwetterreifen sind Dir im Winter nicht gut genug, die Winterreifen sollen aber möglichst günstig sein.....
      OK, ich habe jetzt 2 Winter mit den werksmässigen Allwetterreifen im RheinMain-Gebiet hinter mich gebracht. Bei dem bissl Schnee in dieser Gegend kann man mit den Dingern leben, wenn ich woanders wohnen würde mit mehr Schneefall, würde ich den Allwetterreifen eine klare Absage erteilen.
      Auf Grund des fortgeschrittenen Verschleißes werde ich die Allwetterreifen für die nächste Wintersaison gegen Winterreifen ersetzen, im Sommer habe ich eh andere Räder drauf.

      Stahlfelgen kann man nehmen, muss man aber nicht :D
      Der Preisvorteil ist jetzt nicht soooo gravierend, guck halt bei z.B. ebay Kleinanzeigen, da lassen sich ab und an günstige Radsätze ergattern, gerade jetzt zum Ende der Wintersaison. Dann sind die Dinger auch komplett mit passendem RDKS und in der Regel mit ordentlichen Markenreifen bestückt.

    • gellar nem schrieb:

      Hi,
      möchte mir Winterreifen kaufen. Ich sehe diesen Reifenkauf inkl Wechsel und Einlagerung als notweniges Übel, daher sollen die Reifen günstig sein, Stahlfelge ist okay.
      Erst war meine Idee Allwetterreifen auf der Opel Felge zu nutzen damit ich mir das Reifenwechsel usw sparen kann, doch dann hab ich bisschen gegoogelt und die Aussagen sind recht klar dass Allwetter auch wenn hier nur 2, 3 Tage /Jahr Schnee liegt, ein klarer Nachteil bei 20.000 km/Jahr sind.

      So, ich habe ganz ehrlich gar keinen Plan welche Reifen und Felgen kompatibel zum Insignia sind, und benötige eure Hilfe.
      - Gibt es feste Modelle / Bezeichnungen wonach ich suchen und bestellen kann?
      - wo kauft man am besten?
      - ist ein Gebrauchtkauf bei Winterreifen und/oder Stahlfelgen ganz dumm?
      - zu welcher Jahreszeit kauft man am besten? Jetzt, nach dem Winter um günstige Restposten zu bekommen?

      Danke euch.
      schön wäre es zu Wissen welches der vielen Insignia B Varianten du fährst, es gibt nämlich Bremsanlagen, da gehen nur Alu! Da du keine Vorstellung gemacht, du auch im Themenstart nicht geschrieben hast und deine Signatur relativ Verweist ist, macht das gar keinen Sinn irgendwas zu empfehlen.

      ...oder sollen wir raten?
      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT
    • Danke für eure vielen Antworten!

      Hier die Angaben zu meinem Auto:
      Innsignia B GS, 1.5l Benzin / 165PS

      Ja, die Optik der Felgen ist mir nicht sehr wichtig, wenn es sich um die Winterbereifung handelt und ich mehrere hundert € damit einsparen könnte.
      Falls der Preisunterschied nicht groß ist z.B. bei Alu Fremdhersteller-Felgen, dann nehme ich natürlich diese.

      Was mir sehr helfen würde ist von euch zu erfahren nach was ich suchen muss um geeignete Winterreifenn/Felgen kompatibel für mein Auto zu finden. Oder muss im Angebots Titel immer "Insignia B" aufgeführt sein?

      Auch eine Frage ist, ob es sich nicht sogar lohnt nur die Reifen in Winter Ausführung zu kaufen und sie auf die original Felgen 2x im Jahr auf-/abziehen zu lassen. Kenne Aufwand und Preise dazu nicht.

      Zu Allwetterreifen als einziges Paar lese ich leider, dass der Verschleiß wie auch Verbrauch höher ist, sowie die Fahreigenschaft schlechter. Es wird allgemein davon abgeraten, es sei denn man bewegt sein Auto sehr wenig. Ansonsten wäre das für mich auch eine Alternative.

      Wir haben hier im Rhein-Main Gebiet kaum Winter, diesen Winter gab es 1x Schnee. Hier in meiner Gegend sind die Straßen auch immer gut gestreut. Ich bin aber unsicher ob ich tatsächlich mit Sommerreifen durchfahren soll und die wenigen Schneetage dann das Auto stehen lasse und ÖPNV nutze. Hier spielt ja auch das Haftungsrisiko mit rein wenn es doch mal rutschig ist.

      Eure Gedanken dazu?

    • Leider können wir nicht alle Reifen selber testen und sind leider auf die Testergebnisse von Reifentests angewiesen.

      Und dort waren die wirklich günstigen Winterreifen auf Eis und Schnee NIE so gut wie die Qualtitäts-Ganzjahresreifen der 3-4 Marktführer.
      Das müssen wir mal so glauben. Zwischen einem guten GJR und einem "normalen" Winterreifen merkst du i.d.R. keinen Unterschied im Winter, so bisher meine Erfahrung.
      Auch was das Fahrverhalten angeht, habe ich bisher nichts negatives bemerkt. Bist du denn mit den GJR im Moment unzufrieden?

      Natürlich wird keiner in diesem Winter (und v. a. im Flachland) Probleme mit den GJR gehabt haben.
      Wie das im Sommer mit 40°C wird oder wie lange die Reifen wirklich halten, weiß ich noch nicht und werde ich testen.
      Meine Reifen sind im Moment vorne bei 5,5 und hinten bei 7 mm ... und das nach 27.000 km ... sind die Goodyear Vector4Season Gen.2
      Laufleistung halte ich also nicht für unbedingt schlechter als Winterreifen ... nach 40.-50 tkm sind die meist auch hinüber, dürfte der Goodyear auch schaffen.

      Kleines "Problem" der GJR ist ja auch, dass du sie eigentlich auch bei <4 mm tauschen solltest, da es ja (auch) Winterreifen sind.
      Sommerreifen würde ich (ganz eventuell) auch noch mit 3 mm eine Saison fahren, aber GJR musste dann auch tauschen.

      Im Prinzip nimmt sich das nicht viel. Du brauchst zwar keinen zweiten Satz Felgen und RDKS, aber dafür musst du sie auch öfters tauschen und sie sind auch teurer.
      Die Umzieherei sparste dir halt.

      Die Designfelgen von Opel finde ich für den Winter echt TOP, hatte ich auf dem Astra auch drauf (sogar das ganze Jahr).
      16" Stahlfelgen darfst du glaube nicht fahren und 17" Stahlfelgen wirst du schwer finden. Da sind die günstigen Alus sicher die bessere Wahl ... bzw. die Designfelgen halt.

      Unter 700-750€ pro Satz mit RDKS wird eh schwer, mit vernünftigen Reifen biste wahrscheinlich auch bei den 850€ wie das ebay-Angebot weiter oben.
      Also "mehrere Hundert Euro" kannst du hier nicht sparen.

      Bzgl. Felgenauswahl und Preise:
      Gehe mal auf Reifendirekt.de, felgenoutlet.de, felgenshop.de
      Da kannst du immer deine Schlüsselnummer aus dem Schein eingeben und erstmal ein wenig stöbern, was Felgenauswahl und Preise angeht ... dann mit denen auf ebay vergleichen.

    • Zum Thema Haftungsrisiko:
      Es gibt in DEUTSCHLAND keine Winterreifenpflicht! Du musst nur für das jeweilige Wetter die richtigen Reifen drauf haben. Sprich, liegt Schnee bzw. ist die Straße verreist musst du zum Fahren Winterreifen drauf haben. Liegt kein Schnee, ist die Straße nicht vereist oder du bewegst dein Auto nicht, brauchst du auch keine Winterreifen. Eine Temperaturgrenze wie früher (7 Grad) gibt es so auch nicht mehr, da es auch von der Reifengröße und der Bauart abhängt.
      Wenn du also flexibel bist und ggf. auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen kannst, kannst du dir die auch sparen.
      Wenn du aber z.B. nach Österreich fahren willst, brauchst du im Zeitraum 01.11.- 15.04. welche.
      So, nun kannst du entscheiden. ;)

    • Allwetter passt..Handling völlig ok. Verbrauch 6 Liter Diesel. Die Falken sind mir etwas zu laut da werde ich beim nächsten mal was anderes testen . Die Michelin Cross Climate sind zwar teuer aber denke das beste Paket im Moment und halten wird es genauso gut oder schlecht . Im normally ist es doch so das die Reifen wenn man Saisonal fährt die Dinger nach 4 Jahren sehr schlecht haften wenn's nass ist. Trotzdem haben die dann noch Profil . Der Allwetter ist dann einfach abgenutzt und dann gibt's nen neuen.

    • Ja, die Michelin sollen mehr in Richtung Sommer, die Goodyear eher Richtung Winter gehen.
      Meine Goodyear sind aber auch nicht leise.
      Michelins sind halt immer teuer, halten i.d.R. auch länger, aber keine Ahnung, ob das bei den GJR einen Unterschied macht.

      Continental ist ja auch immer wieder vorne.

      Dahinter kommen ab und zu mal Reifen, die zwar in einem Test hervorragend sind, in einem anderen Land aber mal hinteres Mittelfeld.

      Aktuell z. B. der Vredestein Quatrac Pro als GJR oder Maxxis mit dem Premitra 5 bzw. Victra Sport 5 bei den Sommerreifen.

      Bei den Winterreifen hatte ich bisher immer gute Erfahrungen mit den "Preis-Leistungs-Siegern" bei den Tests ... also in Richtung Hankook oder Semperit (mit leichten Vorteilen für den Hankook).

    • ich bin was Winterschuhe angeht von Nokian angetan, Allwetter bekommt man auch heißt Nokian Weatherproof und der war bisher hoch gelobt. Das hier müsste der für deinen Insi sein. Die Rezessionen sprechen eigentlich auch für sich. Wenn meine Werkswinterreifen runter sind, werden es wieder Nokian.

      Vectra C-CC Cosmo 2.2 direct / 5-Stufen-Automatikgetriebe / Z22YH
      Zafira C Tourer Innovation 1.6 DI Turbo / 6-Stufen-Automatikgetriebe / D16SHJ
      Insignia B ST Dynamic 2.0 DI Turbo / 8-Stufen-Automatikgetriebe / 4x4 / B20NFT